+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
B 213 bei Emstek nach Unfall in beiden Richtungen gesperrt

Cloppenburg In der Landesliga der A-Junioren ist die JSG Friesoythe/Sedelsberg weiterhin auf der Suche nach ihrer Topform. Durch die Niederlage am Wochenende in Oythe (2:5) fiel das Schweizer-Team auf Platz neun zurück.

Niedersachsenliga, BV Cloppenburg - SSV Vorsfelde 3:2 (0:1). Mit Beginn der Partie setzte langanhaltender Regen ein. Mit dem Fritz-Walter-Wetter kamen die Cloppenburger allerdings ganz gut zurecht. Sie spielten sich viele Tormöglichkeiten heraus. Zudem waren sie auch mit Schüssen aus der Distanz gefährlich. Eine der besten Cloppenburger Chancen im ersten Abschnitt besaß Lazar Aydin, dessen Schuss aus halblinker Position am kurzen Eck vorbeistrich. Die Vorsfelder waren dagegen nur bei ihren sporadischen Kontern gefährlich. Einer dieser Gegenzüge hatte es jedoch in sich, als Cloppenburgs Keeper Michael Litau die Situation im letzten Moment bereinigte.

In der zweiten Halbzeit verschärften beide Mannschaften das Tempo. Zuerst gerieten die Cloppenburger nach einem Fehler in Rückstand. Kurze Zeit später gelang dem BVC der Ausgleich, als Nico Thoben nach einer Kombination von Drilon Demaj und Maiolo Wimmert erfolgreich abschloss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 60. Minute starteten die Vorsfelder einen gefährlichen Flügellauf, der die Cloppenburger Abwehr auseinander hebelte. Die Flanke landete beim Mittelstürmer, der aus fünf Metern eiskalt einköpfte. Der erneute Rückstand brachte die Heimelf nicht aus dem Konzept. Lucas Abeln passte auf Drilon Demaj, der anschließend per Flachschuss erfolgreich war (69.).

In der Folgezeit entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung. Eine gute Viertelstunde vor Schluss bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen. Der Schütze scheiterte allerdings an Litau, der den Ball aus der Ecke löffelte. Die Rettungstat ihres Keepers setzte bei den Cloppenburgern neue Kräfte frei. Nun drängten sie mit Vehemenz auf den Siegtreffer. Dieser fiel auch kurz vor Schluss: Kapitän Thoben brachte einen langen Ball unter Kontrolle, drehte sich geschickt und jagte den Ball ins Tor.

Landesliga, VfL Oythe - JSG Friesoythe/Sedelsberg 5:2 (2:1). Andrej Schweizer, Trainer der JSG Friesoythe/Sedelsberg, hatte nach Spielende einen dicken Hals: „Wir machen über 90 Minuten das Spiel, schaffen es aber nicht, die Tore zu machen.“ Vier Konter-Tore und ein individueller Fehler der Gäste bescherten den Oythern fünf Treffer. Schweizer sei mit der Leistung seiner Elf im Spiel nach vorne nicht zufrieden gewesen. Ziel sei es, die Torchancen besser zu verwerten, so Schweizer, der mit seinem Team von Dienstag bis Donnerstag ein Trainingslager in der Sportschule Lastrup abhält. Die JSG-Tore in Oythe markierten Wanja Ridcer (45.) und Jonas Beck (60.).

Bezirksliga, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte - VfL Löningen 7:1 (1:0). Trotz einer laut JSG-Trainer Carsten Stammermann indiskutablen Leistung in der ersten Spielhälfte setzte sich sein Team am Ende klar durch. Die frühe Führung im ersten Durchgang durch Dirk Westerhoff brachte den Hausherren kaum Sicherheit in ihr Spiel. Bei der JSG war vieles Stückwerk, während die Löninger gut mithielten. Das Niveau der ersten Halbzeit war allerdings nicht hoch. Beide Teams leisteten sich viele Unkonzentriertheiten.

Nach dem Seitenwechsel und dem schnellen 2:0 durch Malte Jakobys verwandelten Handelfmeter (47.) spielten die Gastgeber einen besseren Fußball. Weitere Tore sollten folgen. Lennart Schulte per Kopf (54.) und Abbas Keita (63.) schraubten das Ergebnis auf 4:0. Trotz der hohen Führung drehte das Stammermann-Team weiter auf.

Julian Rüter (68.), Schulte (75., Foulelfmeter) sowie Julius Moormann (79.) sorgten für eine 7:0-Führung. Den Gästen gelang in der 86. Minute der verdiente Ehrentreffer. Dieser ging auf das Konto von Johann Willen. JSG-Trainer Stammermann: „Heute haben 45 starke Minuten für den Sieg gereicht. Das wird nicht mehr oft so sein, das sollte die Mannschaft lernen.“

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte: Wynhofen - Westerhoff (63. Bruns), Schulte, Kathmann (46. Enneking), Böckmann (46. Koch), Kalyta, Jakoby, Koop (53. Pohl), Rüter (87. Kathmann), Moormann, Keita.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.