Cloppenburg Die A-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Wochenende ihre zehnte Saisonniederlage kassiert. Die Cloppenburger verloren ihr Niedersachsenliga-Heimspiel gegen Eintracht Northeim 2:4 (2:2). Nun bleiben den Cloppenburgern noch zwei Partien, um eine Top-Sechs-Platzierung zu erreichen. Derzeit ist der BVC auf Rang sieben.

Auf Bezirksebene verlor die JSG Emstek/Höltinghausen ihr Gastspiel beim VfL Stenum mit 0:8 (0:3). Für den Ligakonkurrenten BV Garrel gab es ebenfalls nichts zu lachen. Der Tabellenvorletzte unterlag auf eigenem Platz der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 1:6 (0:4).

Niedersachsenliga

BV Cloppenburg - Eintracht Northeim 2:4 (2:2). Die Eintracht brauchte nicht lange, um in Führung zu gehen. Ihr Top-Torjäger Retwan Defli bekam den Ball von einem Mitspieler sauber durchgesteckt und traf zur Führung (2.). Die Cloppenburger schüttelten sich kurz durch und drehten anschließend auf. Hannes Breher erzielte per abgefälschtem Schuss aus 22 Metern den Ausgleich (27.). Bereits in den Minuten zuvor bestand für den BVC die Möglichkeit, auszugleichen. Aber Simon Klinker und Jan-Ole Rahenbrock fanden im gegnerischen Torhüter ihren Meister.

Doch das 1:1 gab dem BVC weiteren Auftrieb. Henry Iddau erzielte nach Vorarbeit von Rahenbrock das 2:1 (29.). Es sah alles nach einer Pausenführung für die Heimelf aus, aber Northeims Silvester Fahlbusch hatte etwas dagegen. Sein Sonntagsschuss in der 36. Minute landete im Cloppenburger Tor. Der BV Cloppenburg blieb am Drücker, aber Iddau und Rahenbrock schafften es nicht, ihr Team wieder in Front zu bringen.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Begegnung. Die Cloppenburger hatten zwar mehr Ballbesitz, aber es fehlten die dicken Tormöglichkeiten. Erst mit dem Einläuten der Schlussviertelstunde legten beide Mannschaften einen Zahn zu. Eintrachts Louis Malina behauptete den Ball und schob souverän zur Gästeführung ein. In der Folgezeit agierten die Cloppenburger offensiver, um den Ausgleich zu erzwingen. Der Schuss ging nach hinten los. In der 82. Minute markierte Defli gegen weit aufgerückte Cloppenburger das 4:2. Damit war der Keks gegessen.

BVC-Trainer Peter Siemer: „Alles in allem haben wir uns viel vorgenommen und es dann auch oft gut umgesetzt. Doch am Ende einer langen Saison fehlten dann etwas die Kraft und der Wille, das Spiel mit aller Macht zu gewinnen.“ Fußballerisch sei es kein schlechter Auftritt gewesen, meinte er.

bezirksliga

VfL Stenum - JSG Emstek/Höltinghausen 8:0 (3:0). Die JSG-Talente bekamen beim Spitzenreiter eine derbe Packung. „Stenum war über die komplette Spielzeit das klar bessere Team“, sagte Ralf Pasch, der die JSG Emstek/Höltinghausen trainiert. Sein Team habe gegen die schnelle und direkte Spielweise der Stenumer zu selten Antworten gefunden.

„Da auch nach vorne nicht viel ging, setzte es am Ende die verdiente Niederlage“, sagte Pasch.

Tore: 1:0 Rustler (17.), 2:0 Geerken (42.), 3:0 Dohrmann (45.+1), 4:0 Geerken (47.), 5:0 Rustler (57.), 6:0 Oetjen (69.), 7:0 Rustler (72.), 8:0 Dohrmann (85.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.