Barßel /Emstekerfeld Mit einem sicheren 2:0 (1:0)-Auswärtssieg beim STV Barßel festigte der TuS Emstekerfeld seine Spitzenposition. Bei 20 Siegen aus 21 Punktspielen in der Fußball-Bezirksliga darf sich der Club allmählich – wie der ruhmreiche FC Bayern – auf die Meisterfeier vorbereiten.

Ohne stark aufzutrumpfen, siegten die Schützlinge von Trainer Paul Jaschke verdient in Barßel. Denn die Gäste zeigte sich cleverer im Ausnutzen sich bietender Chancen. „Unser Problem ist nicht die Abwehr oder das Mittelfeld, wir sind einfach zu harmlos“, kritisierte Barßels Trainer Andreas Siepe. 20 Tore aus 18 Spielen – der Gast ist bei 60 Toren angelangt – sprechen eine deutliche Sprache.

Im zweiten Abschnitt mit dem Wind im Rücken scheiterten für Barßel Sebastian Koch (78.) und Konstantin Becker (83.) am TuS-Keeper Thomas Wegmann. Markus Fugels Lattenschuss verhinderte den 1:2-Anschlusstreffer (85.). Bis dahin hatte Emstekerfeld, das im ersten Abschnitt die Partie beherrschte, schon alles klar gemacht und zeigte sich eiskalt. Nach einem weiten Einwurf passte Barßel nicht auf, Sascha Thale nahm den Ball im Strafraum gekonnt an und jagte die Kugel aus der Drehung flach zum 1:0 in die linke Torwartecke (17.). Die Hausherren boten zwar eine sehr engagierte Vorstellung, doch der angehende Meister war zu abgeklärt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem im zweiten Abschnitt Thale einen Konter ausließ (47.), hatte Barßel 20 starke Minuten, in denen die Harmlosigkeit im Abschluss größter Gegner des Tabellenzwölften war. Besser machte es der Favorit, als bei einem Konter Adrian Ellermann auf die Reise geschickt wurde und der Torjäger per Flachschuss zum entscheidenden 2:0 für den TuS traf (80.).

Tore: 0:1 Thale (17.), 0:2 Ellermann (80.).

STV: Mellides - Budde (46. De-Lima), Elsen, Faust, N. Büscherhoff, Buss, Koch, Becker, Knopf, Hedjrovi (70. Fugel), Niehaus (63. Weber).

TuS: Wegmann - Kaiser, Alfers, Th. Kliefoth, Witt (85. Wichmann), V. Kliefoth, Stoimenou, Thien, Darilmaz, Ellermann (90. Groneick), Thale.

Schiedsrichter: Niklas Günther (Bümmerstede).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.