Cloppenburg Bei den Landesliga-Volleyballerinnen des SV Cappeln läuft es zurzeit bestens: Sie haben am Wochenende den dritten Sieg in Serie gefeiert.

Landesliga 3 Frauen, TuS Nahne - SV Cappeln 1:3/73:97 (25:20, 13:25, 25:27, 10:25). In der sehr kleinen Halle mit niedriger Decke hatten die Gäste durchaus ihre Probleme mit dem Schlusslicht. Das Team zeigte sich von der niedrigen Halle so beeindruckt, dass die Bälle nicht immer ihr Ziel, Zuspielerin Barbara Behrens, fanden, und von einem Angreifer gestellt werden musste. „Dass man sich erst an die Halle gewöhnen muss und entsprechende Fehler passieren, war schon erklärlich“, so Trainer Ludger Ostermann. Dafür ärgerte er sich über sechs verschlagene Aufschläge, über ein seiner Meinung nach „schwaches Schiedsgericht, welches kaum bei Fehlern ins Spiel eingriff“ und einen verlorenen ersten Satz. Im zweiten Satz lief es dann aber besser beim SVC – auch weil Nahne mehr Fehler unterliefen. Sechs Aufschläge von Melanie Spark und elf von Barbara Behrens waren der Garant für den Satzausgleich.

Bis zum Ende ausgeglichen war dann der dritte Satz, aber in der Schlussphase hatte Cappeln laut Ostermann Glück mit Entscheidungen des Schiedsgerichts. Cappeln benötigte insgesamt vier Satzbälle, ehe Judith Thierbach zur 2:1-Satzführung vollendete. Nun gab sich Nahne auf, und Cappeln konnte nach insgesamt 102 Minuten jubeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksklasse Süd Frauen, BW Lohne II - SV Cappeln II 3:2/104:101 (25:17, 22:25, 17:25, 25:21, 15:13). Satz eins wurde zur klaren Angelegenheit für Lohne, aber durch die Einwechselung von Ruth Bäker kam Sicherheit in das Cappelner Spiel. Außerdem konnten durch eine sehr gute Blockstellung der beiden Mittelblocker Hannah Döpke und Katharina Ostermann einige Angriffe der Lohnerinnen geblockt werden. Ein gutes Annahmespiel, das zu einem variablen Angriffsspiel der Cappelnerinnen führte, brachte ihnen den Satzausgleich. Den Schwung nahmen sie mit in Durchgang drei, den die Gäste ebenfalls gewannen. Auch im vierten Satz sah es lange so aus, als ob die Lohnerinnen die erste Saisonniederlage einstecken müssten. Aber dann kam Lohne durch harte Angaben ins Spiel zurück – und rettete sich in den Tiebreak. In dem startete Cappeln gut, aber die starken Angaben der Gastgeberinnen entschieden das Spiel zu ihren Gunsten.

BW Lohne II - BV Varrelbusch 3:0/75:28 (25:5, 25:14, 25:9). Der Spitzenreiter aus Lohne legte konzentriert und druckvoll los: Er schmetterte die Varrelbuscherinnen mit 25:5 fast aus der Halle. Im zweiten Satz spielten die Varrelbuscherinnen besser mit und kamen auf 14 Punkte, um im dritten Satz mit nur neun Punkten dann wieder deutlich zu verlieren. Jetzt heißt es, diese deutliche Niederlage gegen die stärkste Mannschaft dieser Klasse wegzustecken und die nächsten Spiele zu gewinnen.

VfL Oythe V - TV Cloppenburg III 3:0/75:59 (25:18, 25:18, 25:23). Es hat für den TVC nicht ganz zum erhofften Auswärtssieg gereicht. Richtig knapp wurde es im dritten Satz, doch die Oyther Fünfte hatte erneut das bessere Ende für sich.

Kreisklasse Nord 2, SF Wüsting-Altmoorhausen II - Viktoria Elisabethfehn 0:3/56:75 (18:25, 20:25, 18:25). SF Wüsting-Altmoorhausen II - TV Cloppenburg V 0:3/49:75 (13:25, 17:25, 19:25). Nun machen Elisabethfehn und Cloppenburg V die Meisterschaft unter sich aus. Einer wird Meister, der andere Zweiter. Mit deutlichen 3:0-Siegen wurde der letzte Verfolger abgeschüttelt. Cloppenburg hat noch zwei Vorbereitungsspiele und dann kommt es zum Endspiel am 13. März in Cloppenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.