+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Cloppenburg Endlich geschafft: Die Landesliga-Volleyballerinnen des SV Cappeln haben am vierten Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren. Sie siegten am Wochenende bei den Tecklenburger Land Volleys II mit 3:1 nach Sätzen.

Landesliga Frauen 3, Tecklenburger Land Volleys II - SV Cappeln 1:3/86:97 (17:25, 23:25, 25:22, 21:25). Mareike Wascher, Julia Willenborg, Bettina Meyer, Laura Timmen und Veronika Möller fehlten den Cappelnerinnen, dennoch konnten sie sich im Vergleich zum vorherigen Spieltag steigern. Ein starkes Aufschlagspiel und ein toller Angriff mit einer sehr gut aufgelegten Judith Thierbach sowie das verbesserte Blockspiel waren der Schlüssel zum Erfolg. Nur dass seine Mannschaft nachließ, wenn sie klar führte, störte Trainer Ludger Ostermann: „Diese Unkonzentriertheiten haben uns beim Heimspiel auch schon Punkte gekostet. Aber letztendlich kann man das ja auch als Leistungssteigerung ansehen, wenn wir rechtzeitig den Schalter wieder umlegen können.“

Im ersten Satz begann Cappeln druckvoll mit starken Angaben von Barbara Behrens (4:0) und Christina Drescher. So spielte sich der Gast eine 12:6-Führung heraus. Zwar kamen die „TeBus“ noch einmal heran, aber Katharina Deekens taktische Aufschläge brachten dem SVC den Satz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Gastgeberinnen ging viel über die Hauptangreiferin, die vornehmlich über die Außenposition zu Punkten kam. Cappeln stellte im Block etwas um und konnte fortan die Bälle etwas entschärfen. „Gänzlich ließ sich TeBus Hauptangreiferin nicht ausschalten, aber wir hatten ja mit Judith Thierbach eine Spielerin, die noch mehr Akzente setzen konnte“, lobte Ostermann. Immer wieder spielten die Zuspielerinnen Barbara Behrens und später Pia Loschen ihre Hauptangreiferin frei, so dass diese punkten konnte.

Zwar kam den Cappelnerinnen zwischenzeitlich die Konzentration abhanden, aber vor allem dank Nicole Beckmanns harten und gut platzierten Aufschlägen holten sie auch Durchgang zwei.

Obwohl Katharina Deeken im dritten Satz mit geschickten Angriffsbällen punktete, ging der Durchgang verloren, da sich die Cappelnerinnen zu viele Fehler erlaubten. Ein „kleiner Anpfiff“ durch Trainer Ostermann weckte Cappeln aber rechtzeitig auf. „Peitschenartige“ Aufschläge von Anna Lübbe und der Einsatz von Melanie Spark brachten Cappeln den vierten Satz.

Bezirksliga 5 Frauen, VfL Oythe III - VfL Löningen II 3:0/78:54 (25:14, 28:26, 25:14). Der VfL erwischte einen schlechten Tag. Das Fehlen von Ruth Kessen und Lena Koopmann sowie die Verletzung von Lena Lüdeke Dalinghaus konnte nicht kompensiert werden. Zwar bot Löningen kämpferisch – vor allem im zweiten Satz – eine gute Vorstellung, aber die Gäste schafften es nicht, ihre Angreiferinnen so einzusetzen, dass richtig Druck aufgebaut werden konnte. Nun wird im Training an diesen Schwächen gearbeitet.

Bezirksklasse Oldenburg Nord Frauen, BV Neuscharrel - MTV Jever 0:3/41:75 (17:25, 10:25, 14:25). BV Neuscharrel VfL Rastede 3:0/75:50 (25:21, 25:14, 25:15). Im Duell mit Jever hatte der BVN trotz einiger guter Aktionen keine Siegeschance. Im zweiten Spiel legten die Gastgeberinnen die Nervosität des „Gewinnenmüssens“ nach dem Erfolg im ersten Satz ab. Anschließend geriet der Neuscharreler Sieg nicht in Gefahr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.