Cappeln Guter Sport mit Dressur- und Springprüfungen in unterschiedlichen Leistungsklassen, ideale Platzverhältnisse und eine vorbildliche Organisation prägten den Ablauf der Cappelner Reitertage. In 16 Prüfungen sattelten 190 Reiterinnen und Reiter aus zahlreichen Vereinen im Weser-Ems-Gebiet rund 200 Großpferde und Ponys. Die Meldestelle registrierte insgesamt 420 Nennungen, die zügig abgewickelt wurden. Die einzelnen Wettbewerbe reichten von Prüfungen der Anfängerklassen bis hin zu gehobenem Reitsport. Eine breitgefächerte Palette an Ausschreibungen bot den Reiterinnen und Reitern der „Basis“ wie auch den erfahrenen Cracks die Möglichkeit, sich den Richterinnen Katja Beck, Karin Peek, Britta Scherbring, Eva-Maria Siemer und Ilsabe Sievers sowie den Zuschauern zu präsentieren.

Die Besucher der Cappelner Reitertage, die einmal mehr von einer positiven Atmosphäre gekennzeichnet waren, sahen begeisternde Dressurprüfungen sowie spannende Springwettbewerbe mit vielen fehlerfreien Ritten und schnellen Zeiten. Auch der jüngste Reiternachwuchs zeigte in einer Führzügelklasse in zwei Abteilungen bunt kostümiert bereits eine erstaunliche Sattelfestigkeit.

Zum Auftakt der Cappelner Reitertage gab es am ersten Turniertag vier Dressurprüfungen. Eine Prüfung der Klasse M*-Kandare konnte Bianca Adams, Großenkneten, mit Lancelott und der Wertnote 7.20 für sich entscheiden. An zweiter Stelle platzierte sich Anna-Lena Faß, Lastrup, mit Her Charming Boy (7.00). Den 3. Platz sicherte sich Jessica Scharpf, Lohne mit Harrison (6.90). In einer Dressurprüfung der Klasse L*-Trense siegte Kim Schröer, Cloppenburg, mit dem Fuchswallach Lord Limbo mit einer Glanzleistung (8.00) vor Ruth Wördemann, Neuenkirchen, mit Final Destination (7.50) und Kristina Gelhaus, Lohne, mit Flowmotion (7.20). Jessica Scharpf, Lohne, war mit dem Hengst- Rappen Harrison (7.60) in einer Dressurprüfung Klasse L*-Kandare (7.60) nicht zu schlagen. Rang 2 belegte Insa Knust, Visbek, mit Dr. Diedje (7.50). Dritter wurde Dr. Matthias Wenck, Cloppenburg, mit Licoremus (7.30).

Dressurprüfung Kl. A* : 1. Tokessa Heyer, Hude, mit High Magic (7.70), 2. Carla Thees-Ovelgönne, Lohne mit Donnerblume (7.40), 3. Catharina Henriette Naber, Cloppenburg mit Qnut (7.30).

Reiterwettbewerb 1. Abt. 1. Enie Keßling, Neuenkirchen mit Rosalie (7.60) 2. Jolina Ripke, mit Cecilia (7.40), 3. Franz Kotschofsky, Visbek mit Baluba (7.20). 2. Abt. 1. Rika Sophie Prechtl, Vechta mit Lady Evalyn (7.40), 2. Leni-Greta Kurek, Dinklage mit Gaylord (7.30), 3. Matilda Sieverding, Cappeln mit Princess (710). 3. Abt. 1. Mina Würdemann, Benthullen mit Chakana (7.40), 2. Susanne May, Vechta mit Cora (7.20), 3. Jule Thal, Vechta mit Sisca (7.10). Führzügelklasse mit Kostümen 1. Abt. 1. Lisa Ambrus, Schlaggenhof Garrel mit Laki (7.50), 2. Claire Alkabes, St. Hubertus Garrel mit Edana Runa (7.30), 3. Leni Eilers, Cappeln mit Princess (7.10). 2. Abt. 1. Leni Thal, Lohne mit Sisca (7.50), 2. Emelie Emke, Cappeln mit Heuvelrug Hardwyn (7.30), 3. Luisa Wulf, St. Hubertus Garrel mit Bailando 7.30).

Reiterwettbewerb (Schritt/Trab/Galopp): 1. Liane Steenken, Lindern mit Froukje (7.20) 2. Laura Menke, Cloppenburg mit Chelsea (7.10), 3. Thea Suding, Cappeln mit Zita (7.00). Reiterwettbewerb (Schritt/Trab/Galopp): 1. Virginia Luisa Alemani, Lohne mit Barny Bloe (7.50), 2. Eva Kotschofsky, Visbek mit Baluba (7.30), 3. Anna Kotschofsky, Visbek mit Picasso (7.10). Dressurwettbewerb: 1. Lina Glogner, Handorf mit Deluxe (7.70) 2. Idas Marie Balsters-Sagebiel, Cappeln mit Dancing Dream (7.50), 3. Josefine Hannöver, Cappeln mit Samba Siegfried (7.40). Dressur Reiterwettbewerb: 1. Lina Glogner, Handorf mit Deluxe (8.20), 2. Filippa Theiling , Lohne mit Ballerina (8.00), 3. Ida Marie Balsters-Sagebiel, Cappeln mit Dancing Dream (7.80). Sprring Reiterwettbewerb: 1. Eva Kotschofsky, Visbek mit Baluba (8.20), 2. Leif Thormählen, Hoeven mit Biene (8.00), 3. Therea Brokamp, Cappeln mit Caya (7.40). Stilspringwettbewerb: 1. Annabell Bußmann, Holdorf mit Greenleaf, (8.30), 2. Nele Siegers, Hoeven mit Bella (7.90), 3. Pia Kotschofsky, Visbek mit Baluba (7.80). Springwettbewerb: 1. Jennifer Kiep, Lorup mit Ballerina 0 Fehler 36.98 Sek. 2. Finnja Schruttke, Bersenbrück mit Lotta (0/37.14 Sek. 3. Leonie Cappek, Edewecht mit Flash 0/37-.95 Sek. Springwettbewerb mit erlaubter Zeit: 1. Finnja Schrottke, Bersenbrück mit Lotta (8.00), 2. Leiv Thormählen, Hoeven mit Biene (7.80).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.