Cappeln Einen Riesenspaß mit dem Ferienpass haben 23 Kinder erlebt, die einer Einladung des Reit- und Fahrvereins Cappeln gefolgt waren. Ein Ritt auf dem Pony vermittelte vielen der jungen Pferdeliebhaber ein völlig neues Gefühl, zumal es bei einigen von ihnen der erste Kontakt mit einem Pferd war.

Die anfängliche Angst vor den Tieren wurde den Youngstern aber schnell von erfahrenen Betreuerinnen genommen, die für eine gefahrlose und fachgerechte Führung am Zügel sorgten. Ihnen standen insgesamt neun Pferde, angefangen vom kleinen Shetty über Deutsche Reitponys bis hin zum Großpferd, zur Verfügung. Die Reittiere verhielten sich sehr kinderfreundlich und zeigten sich durchaus kooperationsfreudig.

Aber nicht nur der Spaß und der Kick auf den Rücken der Ponys zählte zu den besonderen Highlights der Aktion. Die Mädchen und Jungen erfuhren auch viel Wissenswertes über die Haltung, Pflege und Fütterung der Pferde. Auch legten die Kinder bei der Säuberung der Stallgasse mit Hand an und beendeten um viele Erlebnisse reicher die Aktion.

Bereits jetzt kann der Gemeinde-Jugendring Cappeln mit Torsten Reichenbach, Sandra Diekmann-Ovelgönne, Dieter Bührmann, Petra Nilling und Friederike Effenberger eine positive Bilanz der Ferienpassaktion ziehen. Ausgegeben wurden mehr als 1000 Pässe. Das Programm umfasst insgesamt 30 Veranstaltungen mit ausnahmslos attraktiven Angeboten für Kinder aller Altersgruppen.

Weitere Nachrichten:

Ferienpassaktion

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.