Cloppenburg Die Herren des STV Barßel stehen in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse unmittelbar vor dem Titelgewinn. In der 1. Bezirksklasse ist der Weg zum Titel für den SV Molbergen II auch nicht mehr weit. Drei Punkte aus vier Spielen zu holen, sollte kein Problem sein.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems, Freitag, 20 Uhr: BW Ramsloh - Hoogsteder SV. Sonntag, 11 Uhr: BW Ramsloh - SV 28 Wissingen II. Mit dem 8:5-Sieg über den einzig echten Titelkonkurrenten Hundsmühler TV hat Ramsloh den Grundstein zur Meisterschaft gelegt. Jetzt muss der Sack nur noch zugemacht werden. Die beiden kommenden Gegner aus dem Tabellenmittelfeld dürfen nicht unterschätzt werden. Da sollte das harterkämpfte 8:5 gegen den Tabellenvorletzten aus Meppen Warnung genug sein.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20 Uhr: SV Molbergen II - GW Mühlen. Nach der Niederlage im Derby gegen den Spitzenreiter Peheim-Grönheim scheidet Molbergen aus dem Kreis der Titelkandidaten aus. Gegen Mühlen geht es jetzt darum, mit einem Sieg den zweiten Platz zu halten, was allerdings noch beschwerlich werden kann.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: TV Dinklage - SV Peheim-Grönheim II. Beim verlustpunktfreien Gastgeber gibt es für Peheim wohl nichts zu holen. Der dritte Tabellenplatz ist aber nicht in Gefahr.

STV Barßel - SV Peheim-Grönheim III. Barßel musste gegen Dinklage chancenlos passen. Gegen Peheim wird die Motivation ganz anders sein, sollte mit einem Sieg Platz zwei verteidigt werden.

Herren Bezirksoberliga Süd, Sonntag, 14 Uhr: SV Molbergen - SpVg Oldendorf II. Nach den zwei Niederlagen gegen Dissen und Laxten erscheint der Zug im Rennen um einen Aufstiegsplatz fast abgefahren zu sein. Aber der Mitkonkurrent um Platz zwei aus Dissen hat schwere Aufgaben wie beim Titelanwärter Meppen und gegen Wissingen zu bewältigen. Ausrutscher kann sich Molbergen nicht leisten wie gegen den Abstiegskandidaten aus Oldendorf.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20 Uhr: SV Höltinghausen - TTSC 09 Delmenhorst II. Der SV Höltinghausen präsentierte sich gegen Hude III in exzellenter Form. Da dürfte ein klarer Sieg gegen den Tabellenletzten kein Problem sein.

Sonnabend, 15 Uhr: TV Hude IV - TTV Cloppenburg. Es wäre für den TTV Cloppenburg wieder an der Zeit, ein Spiel zu gewinnen. Abstiegskandidat Hude IV ist dafür ein geeigneter Gegner.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: SV Molbergen II - VfL Löningen. Die Molberger Reserve benötigt auf dem Weg zur Meisterschaft aus den letzten vier Spielen noch drei Punkte. Da kann man sich seine Kräfte locker einteilen. Löningen ist nur Außenseiter.

Sonnabend, 15 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch - VfL Löningen. Nach zwei Niederlagen in Folge möchte der TTV Garrel-Beverbruch sicher einmal wieder gewinnen. Ob das in der Form aus dem Luttenspiel gelingt, ist fraglich.

Sonnabend, 15.30 Uhr: Falke Steinfeld - Post SV Cloppenburg. Schlusslicht Post SV hat den Anschluss ans Mittelfeld verloren. Gegen den Tabellendritten Steinfeld dürfte sich daran nichts ändern.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: STV Barßel - GW Mühlen II. Der STV Barßel kann den Sekt schon kalt stellen. Mit dem zu erwartenden Sieg gegen Schlusslicht Mühlen sowie dem überragenden Spielverhältnis ist der Meistertitel bereits unter Dach und Fach.

BW Lohne II - STV Sedelsberg. Um den Kreiskonkurrenten Garrel II noch einmal vom Relegationsplatz zu verdrängen, benötigen die Sedelsberger einen Sieg. Gegen Damme hätte das fast schon geklappt. Die Lohner Reserve ist keinesfalls unbesiegbar.

SV Molbergen III - GW Mühlen. Im direkten Duell der Kandidaten auf Platz zwei könnte Molbergen III die Grün-Weißen endgültig abschütteln. Ein Remis würde dafür schon reichen.

Sonnabend, 16 Uhr: BW Ramsloh - BW Langförden III. Mit dem gesicherten Nichtabstiegsplatz im Rücken hat Ramsloh jetzt sogar Chancen auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Dazu müsste man den direkten Konkurrenten um Rang fünf aus dem Weg räumen.

Jungen, Bezirksliga Süd, Sonntag,11 Uhr: SV Molbergen - TSV Ganderkesee. 14.30 Uhr: SV Molbergen - GW 49 Wilsum. Der Sieg gegen Bramsche hat gezeigt, dass für Molbergen der Klassenerhalt noch nicht verloren ist. Ein Remis gegen Ganderkesee sowie einen Sieg gegen das ebenfalls vom Abstieg bedrohte Team aus Wilsum, würde die Molberger erstmals auf einen Nichtabstiegsplatz hieven.

Bezirksklasse Ost, Freitag, 18 Uhr: TSG Hatten-Sandkrug - Viktoria Elisabethfehn. Die Jungen vom Kanal mussten in dieser Saison viel Lehrgeld zahlen und sind weiter ohne Punktgewinn. Gegen Hatten-Sandkrug droht eine erneute Niederlage.

Mädchen Bezirksliga Süd, Sonntag, 11 Uhr: BW Ramsloh - BW Hollage. Für Ramsloh ist es das letzte Punktspiel. Man wird noch einmal alles geben und eine mögliche Niederlage verschmerzen.

Schüler Bezirksliga Süd, Sonntag, 12 Uhr: BW Langförden - Viktoria Elisabethfehn. Beim Tabellenführer muss eine Niederlage einkalkuliert werden. In den abschließenden Heimpartien gegen Hude und Wildeshausen sind aber Erfolge möglich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.