Cloppenburg Die Tischtennis-Herren BW Ramslohs feierten zwei Siege. Der SV Molbergen holte in Damme ein Unentschieden.

Tischtennis, Herren 2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: STV Sedelsberg - BW Ramsloh 4:9.  Mit drei Doppelsiegen nahmen die Gäste früh das Heft in die Hand. Sedelsberg gab sich keinesfalls auf. Im oberen Paarkreuz glänzte Markus Dumstorff mit zwei Einzelsiegen gegen Frank Berssen und Christian Kramer. Bester Ramsloher war Gunnar Evers mit zwei Fünfsatzsiegen.

OSC Damme II - SV Molbergen III 8:8. Das sehr spannende Verfolgerduell fand keinen Sieger. Molbergen rettete das Remis dank dreier Erfolge in den Doppeln und zweier Einzelpunkte von Marcel Tabeling im oberen Paarkreuz.  

BW Langförden III - STV Sedelsberg 9:5. Auch in Langförden spielte Sedelsberg  sehr gut mit, ohne daraus Kapital zu schlagen. Timo Aakmann gewann beide Einzel.

BW Ramsloh - GW Mühlen II 9:1. Ramslohs Sieg gegen das Schlusslicht wurde zur Formsache. Heinz Frey gönnte den Gästen den Ehrenpunkt. Die Saterländer haben sich auf Platz sechs verbessert und sich etabliert.  

Jungen, Bezirksliga Süd: SV Molbergen - TTSC 09 Delmenhorst 8:4. In einem dramatischen Match feierte der in der Hinrunde arg gebeutelte SV Molbergen den zweiten Sieg in Folge. Fast im Alleingang besiegten Nils Fehrlage und Dirk Eckholt die Gäste. Nach ihrem gemeinsamen Sieg im Doppel waren sie im Einzel je dreimal erfolgreich. Für den fehlenden Punkt sorgte Hendrik Hogertz.

 Mädchen Bezirksliga Süd: SF Oesede - BW Ramsloh 8:2. Ramsloh verkaufte sich beim Tabellenführer gut. Anna Deeken und Sophia Henken holten im Doppel, Sophia Henken im Einzel die Punkte.  

TSG Dissen - BW Ramsloh 8:3. Auch in Dissen hingen die Trauben etwas zu hoch. Mit den Einzelpunkten von Anna Deeken, Laura Erbes und Maleen Henken sowie einigen ganz knappen Niederlagen konnten die Saterländer zufrieden sein. Die Klasse besteht nur aus den sehr spielstarken Mannschaften des Südbezirks und aus Ramsloh.

 Herren Kreisliga: DJK Bösel - SV Gehlenberg-Neuvrees 9:6. In der erwartet spannenden Partie rettete die DJK den Vorsprung aus den Doppeln ins Ziel. Frank Krüger war zweimal erfolgreich. Den erhofften Sprung ins Schlussdoppel verpasste der Gast durch unglückliche Niederlagen des Ex-Böselers Matthias Röttgers gegen Georg Mühlsteff und Heinz Berssen mit einem 10:12, 9:11 und 10:12 gegen Reinhold Hempen.

VfL Löningen II - BV Essen III 9:6. Die Löninger Reserve spielt sich immer mehr in einen Rausch. Dem Sieg gegen Höltinghausen folgte jetzt der überraschende Erfolg gegen den Tabellenzweiten. In Topform präsentierte sich erneut Marco Ostermann. Aber auch Arthur Felker trug sich zweimal in die Siegerliste ein.

TTV Cloppenburg II - TTC Staatsforsten 9:3. Mit dem Sieg gegen Staatsforsten und der Essener Niederlage in Löningen ist die TTV-Reserve fast am Ziel.  Der 2:1-Führung nach den Doppeln folgten fünf Einzelsiege in Serie, ehe Ralf Heuermann und Marcus Hahnheiser das Ergebnis erträglicher gestalteten.

 1. Kreisklasse: SV Höltinghausen III - TTV Garrel-Beverbruch III 9:5. Bis zum 5:5 verlief die Partie ausgeglichen. Höltinghausen ließ sich durch die klare Niederlage von Rico Frank gegen Dennis Moorkamp nicht beirren, sondern konterte mit vier Einzelsiegen in Folge. Matchwinner waren Hai Tran und Heiko Kommol.  

DJK Bösel II - BW Ramsloh II 9:6. Die Böseler Reserve feierte einen sehr glücklichen Sieg. Zweimal hatte das Team in der Verlängerung des fünften Satzes die Nase vorn. Marcus Lanfer und Markus Lüken blieben ungeschlagen.  

SF Sevelten - STV Barßel II 9:1. Die Sportfreunde sind weiter auf Titelkurs. Die Gäste aus dem Nordkreis mussten sich mit dem Ehrenpunkt für Kevin Rojk zufrieden geben.  

2. Kreisklasse: Hansa Friesoythe II - SV Peheim-Grönheim 7:5. Manfred de Haan durchkreuzte mit seinem Einzelsieg gegen Matthias Grüß Peheims Hoffnungen auf ein erneutes Remis.  

SV Molbergen V - SV Gehlenberg-Neuvrees II 6:6. Nach zwei Siegen in den Doppeln und einer 6:2-Führung gab Gehlenberg den möglichen Sieg noch aus der Hand. Molbergen konterte mit den Einzelpunkten von Werner Stöckel und Jürgen Meiners sowie zwei erfolgreichen Schlussdoppeln.  

TTV Garrel-Beverbruch IV - SF Sevelten II 2:7. Nach zwei gewonnenen Doppeln und zweimal 14:12 im fünften Satz von Bernd Henke und Aloys Flerlage ließ Sevelten nichts mehr anbrennen. Nur Ralf Meyer  hatte einen schlechten Tag erwischt.

3. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn - TTV Garrel-Beverbruch V 12:0. Trotz der vielen hart umkämpften Duelle gab es für den Gast keinen Ehrenpunkt. Der zukünftige Meister spielte meisterlich.  

Jungen Kreisliga: Hansa Friesoythe - SV Höltinghausen 0:8. Höltinghausen zeigte sich nach dem unglücklichen 6:8 gegen Bösel II gut erholt.  

DJK Bösel II - TTV Cloppenburg 7:7. Bösel glänzte erneut mit einer Topleistung. Ausgesprochen nervenstark zeigte sich Max Geditzky. Bei den Gästen blieb Leon Hippler ungeschlagen.

BV Essen - SV Peheim-Grönheim 8:1. Essen hatte nur wenig Mühe.  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.