Cloppenburg BVC will Ausrutscher gegen abgerutschtes Team vermeiden: Die Cloppenburger Zweitliga-Fußballerinnen erwarten an diesem Sonntag um 14 Uhr den SV Meppen zum Derby. Hatten sich beide Teams in der Hinrunde noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei geliefert und sich im Emsland 2:2 getrennt, steht der BVC inzwischen als Vizemeister fest und der SVM nur noch auf Platz fünf. „Wer wo steht, ist in diesem Duell egal“, sagt BVC-Trainerin Tanja Schulte. „Im Derby geht’s immer zur Sache.“

Schulte kann, von der schon länger verletzten Kapitänin Eve Chandraratne abgesehen, auf alle Spielerinnen bauen. Dennoch sind die Alternativen begrenzt, will Schulte doch die Spielerinnen, die meist in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen, nicht einsetzen. „Die Zweite hat noch mehr Partien zu bestreiten als wir, da wäre es problematisch, wenn sich jemand festspielen würde.“

Mit Blick auf die neue Saison soll auf jeden Fall wieder Kea Eckermann zum Einsatz kommen. So dürfte Imke Wübbenhorst, die nach dem letzten Saisonspiel am Pfingstwochenende ins Trainerteam wechselt, erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Dort wird zunächst wohl auch Heike Freese sitzen, die aber schon aufgrund ihrer Zeit in Meppen auf eine Einwechslung im Laufe der Begegnung spekulieren darf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anna Johanning darf ebenfalls auf einen Einsatz hoffen, allerdings muss auch der BVC hoffen: Davon, wo Johanning studieren wird, hängt ab, ob sie weiter im Cloppenburger Trikot spielt. „Wir würden sie schon gerne halten“, sagt Schulte, die ansonsten viele positive Rückmeldungen von ihren Spielerinnen für die kommende Saison bekommen hat. Es sieht so aus, als könne die erfolgreiche Mannschaft in großen Teilen zusammengehalten werden.

Anders stellt sich die Lage beim SV Meppen dar, der mit dem kompletten Kader nach Cloppenburg kommen dürfte: Betty Anane wechselt wohl in die USA und Rieke Dieckmann zu einem Verein der deutschen Bundesliga.

Aber nicht nur sie, sondern auch die anderen Leistungsträgerinnen wie Elisa Senß und Franziska Gieseke werden wohl noch einmal Vollgas geben. Schließlich könnte ein Derbysieg so einiges überdecken, was in letzter Zeit schlecht gelaufen ist. Ist der SVM doch das zweitbeste Team der Hinrunde, aber das zweitschlechteste der Rückrunde dieser Saison. Das zweitbeste Team der Rückrunde ist bisher der BVC. Und das wird er wohl auch bleiben, wenn er am Sonntag nicht die zweite Heimniederlage der Saison kassiert.

->  Am Freitag gab der BVC bekannt, dass sich alle Frauen das Spiel am Muttertag kostenlos ansehen können.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.