KREIS CLOPPENBURG Die A-Junioren-Fußballer Hansa Friesoythes haben am Sonnabend die nächste Runde im Bezirkspokal erreicht. Sie gewannen bei der JSG Aschendorf/Herbrum 5:1. Auch Bezirksligist BV Cloppenburg war im Cup-Wettbewerb erfolgreich. Der BVC gewann 5:0 in Wallenhorst. Ligakonkurrent SG Essen/Bevern setzte sich gegen Concordia Belm-Powe mit 9:8 nach Elfmeterschießen durch.

A-Junioren, Bezirkspokal: JSG Wallenhorst - BV Cloppenburg 0:5 (0:1). Die Wallenhorster waren in der ersten Halbzeit besser. Dennoch gingen die Cloppenburger durch Muhammed Alakus in Führung (35.). Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Wallenhorster ihre Offensivbemühungen. Dadurch boten sich den Gästen immer wieder Räume.

Nutznießer war Muhammed Alakus, der mit einem Doppelpack (67., 72.) sein Team auf die Siegerstraße brachte. Die weiteren Cloppenburger Tore gingen auf das Konto von Matthias Abornik (79.) und Khaled El-Kassar (81.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Gästen boten der dreifache Torschütze Muhammed Alakus und Torhüter Germann Brozmann eine starke Leistung.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Muhammed Alakus (35., 67., 72.), 0:4 Abornik (79.), 0:5 El-Kassar (81.).

BV Cloppenburg: Brozmann - Wilken (74. Beifuß), Kalvelage, Wichmann, Büssing, Muhammed Alakus, Südbeck, El-Kassar (18. Abornik), Abramczyk, Tanju Alakus, Gündogdu (77. Karakoc).

B-Junioren, Bezirkspokal: JFV Leer - BV Cloppenburg 6:5 nach Elfmeterschießen. Die Zuschauer sahen eine kampfbetonte Begegnung. Cloppenburgers Andreas Nikonenko erzielte nach einem Fehler in der Leeraner Hintermannschaft das 1:0 (56.). Lange Zeit sahen die Cloppenburger wie der sichere Sieger aus. Doch in der letzten Minute der Nachspielzeit gelang den Hausherren durch Andreas Kroge der Ausgleich (90+5.). Im anschließenden Elfmeterschießen setzte sich der JFV Leer mit 6:5 durch. Cloppenburgs Coach Marcel Wolff haderte nach Spielende mit der Leistung des Schiedsrichters. „Der Referee war nicht in der Lage, das Spiel zu kontrollieren“, ärgerte er sich. Grobe Fehlentscheidungen hätten auf beiden Seiten für Unverständnis gesorgt, meinte Wolff.

Tore: 0:1 Nikonenko (56.), 1:1 Kroge (90+5.).

BV Cloppenburg: Wienholt - Bröring, Jakoby, Nikonenko (63. Dammann), Thölke, Schumacher, Swoboda, Nuxoll (71. Tegenkamp), Blömer, Schlömer (53. Uzunhasanoglu), Sopa.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.