CLOPPENBURG Viele Tore, aber kein glückliches Ende: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg sind am Mittwochabend aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Sie mussten sich in der Arena Oldenburger Münsterland Ligakonkurrent Victoria Gersten vor 200 Zuschauern mit 2:4 (0:3) geschlagen geben.

Das Team des Trainerduos Matthias Rieck-Göken/Ludwig Ferneding hatte gehofft, nach vier Niederlagen im Liga-Alltag im DFB-Pokal Selbstvertrauen sammeln zu können. Und danach hatte es zunächst auch ausgesehen: Die ersten 20 Minuten konnten die Gastgeberinnen gegen den klaren Favoriten aus dem Emsland ausgeglichen gestalten. Ab Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Gersten dann aber ein klares spielerisches Übergewicht erspielen.

Und das münzten die Gäste in Tore um: In der 30 Minute drückte Vanessa Rohling den Ball nach einer Ecke Inga Kappels aus kurzer Distanz ins BVC-Tor. Neun Minuten später war sie erneut zur Stelle. Nachdem BVC-Torhüterin Theresa Ideler einen Ball nicht hatte festhalten können, staubte sie zum 2:0 ab. Und es kam noch schlimmer: Kurz vor der Pause erhöhte Inga Kappel auf 3:0. Sie knallte einen zu kurz abgewehrten Ball volley ins Gastgeber-Gehäuse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und doch kam noch mal Hoffnung auf: Kurz nach Wiederanpfiff schob Tanja Baumann den Ball an Torhüterin Katrin Pösse vorbei zum 1:3 (47.) ins Netz. Allerdings stellte Sarah Sieksmeyer den alten Abstand nur eine Minute später wieder her. Aber der BVC schlug noch einmal zurück: Wiederum nur sechs Minuten später verkürzte Nadine Luttmann mit einem tollen Schlenzer auf 2:4. Viel mehr kam aber nicht vom BVC. Gersten kontrollierte das Spiel und durfte am Ende jubeln.

Tore: 0:1, 0:2 Rohling (30., 39.), 0:3 I. Kappel (45.), 1:3 Baumann (47.), 1:4 Sieksmeyer (48.), 2:4 Luttmann (54.).

BVC: Ideler - Klowersa, Klumpe, Meckelnborg, Vagelpohl (86. Moormann) - Kokenge (45. Wolter), Vaske, Baumann, K. Schlösser, Luttmann - Feldhaus (78. Steenken). Sr.: Kathrin Hermann (Gladbeck).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.