Delmenhorst Gut geschlagen hat sich Fußball-Regionalligist BV Cloppenburg am Sonnabend beim stark besetzten Delmenhorster Hallenturnier. Durch einen 5:4-Erfolg nach einem reinen Neunmeterschießen sprang vor 400 Zuschauern in der Stadionhalle an der Düsternortstraße Platz drei heraus.

Verdienter Sieger des Budenzaubers wurde die U-23 von Hannover 96. In einem begeisternden Finale gegen die Zweitliga-Reserve von Union Berlin hieß es nach regulärer Spielzeit 5:5. Im fälligen Neunmeterkrimi setzten sich die Leinestädter dann klar mit 4:1 durch.

Während der Großteil des Kaders vormittags im Stadion trainierte, reisten die Soeste-städter mit einem „Mixteam“ an die Delme. Thomas Swoboda, Felix Schmiederer, Felix Schumacher und Keeper „Harry“ Bahlmann aus dem U-23 Team sowie Amir Hasanbasic von den A-Junioren kamen auf dem Delmenhorster Kunstrasenbelag zum Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andreas Gerdes-Wurpts und Felix Schmiederer bescherten dem BVC bei einem Eigentor von Daniel Olthoff zum Auftakt ein 2:1 gegen eine Auswahl türkischer Ex-Profis. Beim hartumkämpften 1:1 gegen den VfB Oldenburg traf Olthoff zum 1:0. Gegen die U-23 Union Berlins glichen Jonas Wangler und „AGW“ einen zweimaligen Rückstand aus.

Das abschließende 2:1 gegen Qualifikant TV Munderloh – Schmiederer und Gerdes-Wurpts trafen – beförderte den BVC als Gruppenzweiten ins Halbfinale.

Beim 1:4 gegen Hannover 96 II traf „AGW“ zum zwischenzeitlichen 1:3. Im Neunmeterschießen um Platz drei gegen den Ligarivalen BSV Rehden verwandelte Sigi John den entscheidenden Versuch zum 5:4. Auch seinen ersten Versuch hatte der BVC-Keeper eiskalt eingenetzt.

Rund 200 Sicherheitskräfte waren in Delmenhorst vor Ort. Alles blieb friedlich. Nur beim 4:2 des VfB Oldenburg im Gruppenspiel gegen die türkische Auswahl kam kurzzeitig Hektik auf der Spielfläche auf.

Am Dienstag (19 Uhr) setzt der BVC seine Vorbereitung beim Landesligisten BW Lohne fort. An diesem Sonnabend (14 Uhr) steigt in Heiligenrode bei Mackenstedt ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen den Oberligisten TB Uphusen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.