Cloppenburg Die B-Junioren-Fußballer der SG Friesoythe/Sedelsberg haben am Wochenende in der Landesliga den Kampf um Platz drei verloren. Sie trennten sich daheim vom direkten Konkurrenten VfL Oldenburg 2:2 (1:1).

Landesliga, JSG Obergrafschaft - BV Cloppenburg U-17 0:6 (0:3). Begleitet von zahlreichen Fans nutzten die Cloppenburger den Auftritt, um sich für die schmerzhafte 1:5-Pleite aus dem Hinspiel zu revanchieren. Nach einem feinen Freistoß von Lazar Aydin erzielte Matthis Hennig die Gästeführung (5.). Zehn Minuten später erhöhte Kevin Grammel auf 2:0. Noch vor der Pause konnte Julian Rüter einen dritten Treffer beisteuern (32.).

Im weiteren Spielverlauf ließen die offensivstarken Obergrafschafter die Köpfe hängen. Ihre wenigen Chancen wurden zudem von BVC-Torhüter Janne Kay abgewehrt. Die Cloppenburger kombinierten derweil munter weiter. Markus Schander (50.) und Grammel (59.) schossen eine 5:0-Führung heraus. Dass auch Schlussmänner Tore erzielen können, bewies Michael Litau in der 70. Minute. Der für Rüter ins Spiel gekommene Litau traf nach Vorlage von Aydin zum 6:0. Mit diesem Erfolg krönten die Cloppenburger ihre starke Spielzeit. Coach Alexander Wieborg und sein Co-Trainer Slaven Mostovac lobten ihre 15 Spieler für die gezeigten Leistungen. Ein Anteil am Erfolg der Mannschaft gebührt auch Dirk Wichmann, der bis zur Winterpause die Mannschaft trainiert hatte, ehe er die C-Jugend in der erfolgreichen Mission Landesliga-Klassenerhalt betreute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg U-17: Litau (40. Kay), Ostendorf (45. Stratmann), Webert, Plaggenborg, Berndmeyer (40. Claus), Schander, Hennig, Rüter (60. Litau), Zejnilovic, Aydin, Grammel.

SG Friesoythe/Sedelsberg - VfL Oldenburg 2:2 (1:1). SG-Trainer Carsten Stammermann bestätigte seiner Elf, eine ordentliche Leistung absolviert zu haben. Nach einer guten Anfangsphase gerieten die Hausherren aber durch ein Eigentor von Alex Derr in Rückstand (12.). Davon erholte sich der Aufsteiger schnell. Fabian Höhne traf im Nachschuss zum 1:1 (25.).

Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf auf den Führungstreffer. Mit Erfolg: Der eingewechselte Luca Willhoff erzielte nach schöner Vorarbeit von Matthias Wedermann das 2:1. Im Anschluss verpasste es die SG Friesoythe/Sedelsberg, weitere Tore nachzulegen, weil Wedermann (66.) und Maximilian Werner (71.) ihre Möglichkeiten ausließen. Gut zwanzig Minuten vor Schluss bekamen die Gäste laut Stammermann einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, den Rodi Hezo sicher verwandelte (73.).

Spielgemeinschaft Friesoythe/Sedelsberg: Geesen - Derr (19. Höhne/68. Michel), H. Meyer (76. Khaled), Behnen, Bickschlag, Laaken, Werner, Göken (58. Willhoff), J. Meyer (19. Menzen/68. Göken), Khaled (70. J. Meyer), Wedermann.

Bezirksliga, SG Emstek/Höltinghausen - VfL Stenum 5:2 (3:1). Die Mannen der SG Emstek/Höltinghausen ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie die drei Punkte eintüten wollten. Bereits nach fünf Minuten hatte Cedric Decker auf Vorarbeit von Finn Ewen eingenetzt. Die Stenumer markierten per Weitschuss den Ausgleich (8.). Danach war es mit der Herrlichkeit des VfL vorbei. Die SG machte wieder Dampf und kam durch Louis Koopmann (11.) und Ewen (24.). zum 3:1.

In der zweiten Halbzeit setzte sich die Überlegenheit des Gastgebers fort. Jedoch wurde es mit der Chancenverwertung nicht mehr so genau genommen. Zahlreiche gute Möglichkeiten wurden vergeben. Nur Matthias Hagedorn (65.) und Finn Backhaus (67.) hatten ihr Visier richtig eingestellt. Auf der Gegenseite konnten die Stenumer nach 79 Minuten noch einmal Ergebniskosmetik betreiben. Die SG Höltinghausen/Emstek beendet die Saison auf dem fünften Platz.

SG Essen/Bevern - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 0:1 (0:1). Die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte hielt die Klasse dank des goldenen Tores von Stürmer Dirk Westerhoff (40.). Die Hausherren dagegen standen schon seit Wochen als Absteiger fest.

VfL Oldenburg II - VfL Löningen 3:2 (2:2). Die frühe 2:0-Führung der Löninger durch Tore von Mika Niemeyer (6.) und Jonas Kaiser (8.) konnten die Oldenburger noch vor der Halbzeitpause egalisieren. Ein Doppelpack von Luca Albrecht (30., 34.) brachte den VfL Oldenburg II zurück ins Spiel. In der 67. Minute markierte Oldenburgs Mirciwan Akbas per Elfmeter den 3:2-Endstand.

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.