Cloppenburg Fußball-Regionalligist BV Cloppenburg will es im Abstiegskampf anscheinend noch einmal so richtig wissen. Auf den letzten Drücker wurden am späten Dienstagabend unmittelbar vor Schließung des Transferfensters um 24 Uhr vier Neuzugänge verpflichtet. Vom tschechischen Zweitligisten FK Slavoj Vysehrad kommt Stürmer Jan Blazek (27). Ebenfalls für die Abteilung Attacke vorgesehen ist der Bosnier Haris Bukva (27), der einen österreichischen Pass besitzt.

Als Alternative für die Defensive verpflichtet wurde Testspieler Denis Cerovec (23), der zuletzt beim kroatischen Drittligisten NK Zagorec Krapina unter Vertrag stand. Als Ersatz für den zum VfB Oldenburg gewechselten Torhüter Jannik Wetzel kommt der Niederländer Diederik Bangma (25) vom Drittligisten WK Emmen an die Soeste. Alle Arbeitspapiere laufen bis Mitte 2017. „Wir wollen im Abstiegskampf nochmals alles versuchen“, bestätigte Cloppenburgs Clubchef Bernhard Dorissen die Wintereinkäufe. „Wir haben am Dienstag lange gepokert. Je später es wurde, fielen die Preise noch“, so der Jurist weiter. Auch Vizepräsident Markus Weigel zeigte sich mit der Transferquote zufrieden. „Ich gehe jetzt mit einigem Optimismus in die restlichen Spiele.“ Nach NWZ- Informationen war an den Transfers maßgeblich der im Unternehmen von BVC-Gönner Albert Sprehe beschäftigte frühere BVC-Mittelfeldstratege Ivica Jozic beteiligt. Fast fühlte man sich an der Soeste in alte Zeiten zurück versetzt, als regelmäßig aus dem Wintertrainingslager an der Algarve Neuzugänge mitgebracht wurden. Vor allem Blazek, der viele Jahre für die tschechischen Spitzenclubs Slovan Liberec und Dukla Prag sowie in der ersten griechischen Liga spielte, gilt als Vollblutstürmer. Sein höchster Marktwert betrug eine Million Euro.

Eher als hängende Spitze gilt Bukva, der es in der österreichischen Bundesliga für den Linzer AK und Sturm Graz auf 124 Einsätze und sieben Treffer brachte. In der Spielzeit 2014/2015 stand er beim Drittligisten RW Erfurt unter Vertrag, ehe zurück nach Österreich ging. Zuvor hatte der BVC mit Tobias Steffen bereits einen weiteren Hochkaräter für die Offensive verpflichtet,

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jetzt ist es an Coach Steffen Bury, der an diesem Donnerstag seinen A-Lizenzlehrgang in Hennef beendet, die Neuen schleunigst zu integrieren. Nach einem Test an diesem Sonntag (17.30 Uhr) in Lastrup gegen den BV Essen, wird es am 12. Februar (19.30 Uhr) in der heimischen „time partner Arena“ ernst. Zu Gast ist dann die ebenfalls abstiegsgefährdete Reserve des Hamburger SV.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.