Hannover /Cloppenburg Der bereits als Absteiger feststehende Fußball-Regionalligist BV Cloppenburg hat am Mittwoch seine zehnte Auswärtsniederlage kassiert. Die von Steffen Bury trainierte Mannschaft verlor im Hannoverschen Stadtteil Ricklingen gegen die gastgebende U-23 von Hannover 96 mit 0:4 (0:1).

Kurz vor der Begegnung gab es eine Schweigeminute im Gedenken an den tödlich verunglückten 96-Spieler Niklas Feierabend. In der ersten Halbzeit boten die Cloppenburger, die aufgrund von vielen Ausfällen nur mit einem kleinen Kader angereist waren, im Großen und Ganzen eine ansprechende Leistung. Bury hatte gegenüber dem Goslar-Spiel einige Umstellungen vorgenommen. So fanden sich Johannes Bruns, Lennart Blömer und Arnold Suew in der Startelf wieder. Tobias Steffen, der gegen Goslar keinen guten Tag erwischt hatte, erlebte den Anstoß von der Bank aus. Um Alternativen zu haben, hatte Bury Leon Demaj und Enes Muric (beide eigene U-19) mitgenommen. Sie feierten in der Schlussphase der Partie als Einwechselspieler ihr Regionalliga-Debüt.

Gastspiel beim Schlusslicht Schilksee

An diesem Sonnabend gastiert der BV Cloppenburg beim Tabellenletzten TSV Schilksee. Die Partie wird um 15 Uhr angepfiffen.

Genau wie die Cloppenburger stehen die Hausherren bereits als Absteiger fest. Dementsprechend werkeln die Macher des TSV bereits mit Hochdruck am Kader für die Spielzeit 2016/2017.

Dabei hat der TSV Schilksee schon einiges in die Wege leiten können. Prominentester Neuzugang ist Manuel Hartmann von Holstein Kiel, der sogar Zweitliga-Erfahrung besitzt.

Hartmann heuert laut TSV-Homepage als spielender Co-Trainer in Schilksee an. Trainiert wird der TSV auch in der neuen Saison vom jetzigen Coach Stefan Lau.

Im Hinspiel kam der BVC gegen den Aufsteiger nicht über ein 1:1 hinaus. Das Cloppenburger Tor markierte seinerzeit Milad Faqiryar.

Der Ort Schilksee ist vor allem durch sein Olympiazentrum bundesweit bekannt. Das Olympiazentrum Schilksee war der Austragungsort der Segel-Wettkämpfe während der Olympischen Sommerspiele 1972. STT

Hannovers Führungstor fiel in der 23. Minute, als Can Tuna nach Vorlage des ehemaligen Bundesliga-Spielers Roman Prokoph aus kurzer Distanz einnetzte. Gerade gegen den erfahrenen Prokoph war an jenem Abend im Beekestadion kein Cloppenburger Kraut gewachsen. Prokoph erhöhte in der zweiten Halbzeit mit seinen beiden Toren (53., 59.) auf 3:0. In der 90. Minute markierte Darius Marotzke den 4:0-Endstand. Unter den Zuschauern weilte auch Daniel Stendel, der Coach von Hannovers Bundesligamannschaft. Im Publikum saß auch Daniel Raker (ehemals BVC), der zusammen mit Bury noch beim SV Altenoythe aktiv gewesen war und nun in Hannover lebt. Er unterhielt sich noch eine Weile mit Bury. „Es war schön, Daniel mal wieder gesehen zu haben“, so Bury.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Personallage beim BVC bleibt derweil angespannt. Zwar ist Nick Köster nach abgelaufener Gelbsperre wieder einsatzbereit, doch nun fällt Gerrit Thomes (5. gelbe Karte) aus. Auch der Einsatz von Suew steht auf der Kippe. „Arnold hat mit Knöchelproblemen zu kämpfen“, sagt Bury. Dem Kader für Schilksee dürften auch wieder Demaj und Muric angehören.

BVC: Bangma - Düker, Willen, Thomes, Bentka, Balokin, Wangler, Suew (46. Steffen), Bruns (80. Demaj), Blömer, Faqiryar (88. Muric).  Indes gab der BVC in einer Pressemitteilung bekannt, dass Stürmer Brian Behrens (Goslarer SC) den Club ab Sommer verstärken wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.