Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Lastrup Team im Tabellenkeller – Leistungsträgerin im Krankenhaus: Für die Fußballerinnen des BV Cloppenburg II kommt es zurzeit knüppeldick. Das Team des Trainers Christoph Lüske musste am Sonntag nicht nur die sechste Niederlage im siebten Spiel der neuen Oberliga-Saison hinnehmen, sondern auch noch den verletzungsbedingten Ausfall Michelle Meyers verkraften. Die talentierte Spielerin, die auch schon im Zweitliga-Team zum Einsatz kommt, liegt nach dem 0:4 bei der Sportvereinigung Aurich noch immer im Auricher Krankenhaus. „Shelly“ hat sich bei einem Zweikampf eine Gehirnerschütterung und Prellungen im Hals- und Rückenbereich zugezogen.

Schmerzhaft war das Wochenende auch für Landesligist SG Elisabehtfehn/Harkebrügge und Bezirksligist (Mitte) BW Galgenmoor, die beide Niederlagen hinnehmen mussten. Bezirksligist (Mitte) SV Hemmelte konnte sich dagegen mit dem vierten Sieg im vierten Spiel an der Tabellenspitze halten. Die SG Neuscharrel/Altenoythe (Bezirksliga Nord) musste sich im Spiel beim SV Herbrum mit einem Punkt begnügen (2:2).

Oberliga, SVG Aurich - BV Cloppenburg II 4:0 (2:0). Zwar präsentierte sich der BVC spielerisch verbessert und in Person Nele Wortmanns und Ana Jelencic’ durchaus gefährlich, ein Tor wollte dem Vorletzten aber einfach nicht gelingen. Aber nicht nur das ärgerte die Cloppenburgerinnen, sondern auch, dass die Schiedsrichterin ihrer Meinung nach zahlreiche Fouls der Gastgeberinnen nicht ahndete. Die zwei Gegentreffer in Hälfte eins resultierten allerdings aus individuellen Fehlern, die Irina Richter (12.) und Wiebke Einnolf (33.) zu nutzen wussten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Hälfte zwei war es wieder Einnolf, die einschoss (60.). Aber der BVC gab nicht auf, bis ein Schock die Angriffsbemühungen der Zweitliga-Reserve erlahmen ließ. Meyer fiel nach einem harten Zweikampf so unglücklich auf den Kopf (79.), dass die Mittelfeldspielerin mit einer Trage vom Platz gebracht und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Da war die Tatsache, dass Kathrin Eisenhauer in der Nachspielzeit noch zum 4:0 traf, für die Cloppenburgerinnen nur noch eine Randnotiz.

BVC II: Crone - Schatte, Abramowski, Schlömer, Meyer (79. Lübbe), Nienaber, Gerst, Zielke, Schnieders, Wortmann, Jelencic.

Landesliga, SG Elisabethfehn/Harkebrügge - TuS Westerloy 1:2 (0:1). Die immer gefährliche Torjägerin Marie Lücke brachte die Gäste nach einer halben Stunde in Führung. In Hälfte zwei konnte Melanie Abeln nachlegen (52.). Zwar sorgte Muriel Block wenig später für den Anschlusstreffer (62.), beim 1:2 blieb es dann aber.

SG: Grüneberg - Bronn, L. Niemeyer (63. Reil), Sibum, Hermes, Steenken, A. Niemeyer, Janssen, Poerschke, Block, Rieken.

Bezirksliga Nord, SV Herbrum - SG Neuscharrel/Altenoythe 2:2 (0:1). Sonja Stammermann (23.) und Alina Lübbers (51.) hatten die SG scheinbar schon auf die Siegerstraße geschossen, aber Marion Olliges (69., 90+2, Strafstoß) sorgte mit ihren zwei Treffern doch noch für eine Punkteteilung.

SG: Deddens - Müller, Peukert, Sonntag, Lübbers, Stammermann, Banemann, Lammers, Urbansky, Janßen, Lücking.

Bezirksliga Mitte, SV Hemmelte - RW Damme 4:1 (2:0). In einem mäßigen Spiel sorgten Alexandra Otten (24.) und Lisa-Marie Stuckenborg (35.) dafür, dass der Spitzenreiter mit einer 2:0-Führung in die Pause ging. Spielertrainerin Daniela Diers erhöhte auf 3:0 (57.). Nach dem Treffer Natalie Weitzmanns zum 1:3 (65.) sorgte Christina Madle (82.) für den Endstand.

SVH: Wynhofen - Grever (46. Budde), Diers, K. Meckelnborg, Madle, Grupp, A. Meckelnborg, Thie, Wernke (46. Hinrichs), Stuckenborg (71. Westerkamp), Otten.

VfL Wildeshausen - BW Galgenmoor 2:1 (0:0). Nach einer starken ersten Hälfte ließ die Konzentration der Gäste nach. So konnte Annika Tepe einen Konter des VfL in der 60. Minute erfolgreich zum Abschluss bringen. Zehn Minuten später baute Kira-Lysan Meyer den Vorsprung der Gastgeberinnen aus. Das wilde Anrennen aufs Wildeshauser Tor brachte den über weite Strecken überlegenen Blau-Weißen nur noch den Anschlusstreffer ein: Anne Wichmann traf in der 85. Minute ins VfL-Tor.

BWG: Büssing - Backhaus, Wichmann, Themann, Nottenkämper, Spille, Schnieders, Dammann (46. Seeger), Diekmann (74. Aumüller), Bredehorst, Maaß.

Bezirkspokal, BW Galgenmoor - Falke Steinfeld 1:2 (1:0). Zwei Tage zuvor, am Feiertag, hatten die Blau-Weißen dem Landesligisten Falke Steinfeld einen großen Kampf geliefert. Franziska Maaß hatte das Team des Trainergespanns Silvia Bruns/Norbert Többen mit Hilfe der Steinfelderin Lena Kohl in der 16. Minute in Führung gebracht.

Alisa Sukovic glich in der 48. Minute aus, und anschließend sorgte BWG-Torhüterin Ina Büssing mit mehreren Paraden dafür, dass es bis in die Nachspielzeit beim 1:1 blieb. In der langen Extra-Zeit – die Steinfelderin Lisa Meyer hatte sich zuvor ohne gegnerische Einwirkung schwer verletzt – sorgte schließlich Kohl mit dem 2:1 (90+11) für das Pokal-Aus der Gastgeberinnen.

BWG: Büssing - Backhaus, Wichmann, Fidanci (40. Dammann), Nottenkämper, Themann, Schnieders, Bahlmann, Diekmann, Bredehorst, Maaß.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.