Cloppenburg Effizienter Erstligist zerstört BVC-Traum: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben am Mittwochabend im eigenen Stadion das DFB-Pokal-Viertelfinalspiel gegen Bayer Leverkusen mit 0:2 (0:2, siehe auch Seite 11) verloren. „Bayer hat gleich seine ersten zwei Chancen genutzt“, ärgerte sich Tanja Schulte, die zusammen mit Imke Wübbenhorst das BVC-Trainerduo bildet. „Wir hatten große Spielanteile, aber man muss seine Chancen eben auch nutzen.“ Das Lob vom gegnerischen Trainer Malte Dresen nach dessen erstem Pflichtspiel mit Bayer dürfte sie kaum getröstet haben: „Der BV Cloppenburg hat sehr gut gespielt. Ich denke, wir sind im Pokal weitergekommen, und der BVC kommt dafür zurück in die Bundesliga.“

Das dürfte er in jedem Fall schaffen, wenn er so schnell umschaltet und seine Chancen so effizient nutzt, wie es die Gäste am Mittwochabend getan haben. Ab und zu schien es dem BVC dann doch etwas zu schnell zu gehen, wenn Bayer über wenige Stationen vors Cloppenburger Tor kam. So hätte das Spiel nach den Toren von Turid Knaak (18. Minute) und Lisa Schwab (22.) früh entschieden sein können: In der 39. Minute landete der Ball nach einem Flankenlauf über die linke BVC-Seite im Strafraum bei der alleingelassenen Schwab, die den Ball im Fallen erwischte. Aber Wylezek rettete mit einem Reflex.

Kurz vor der Pause hätte der BVC dann aber durchaus zum Anschlusstreffer kommen können: Katarina Kolar kam halblinks, etwa 14 Meter vorm Tor, zum Schuss, den aber Bayers-Torfrau Anna Klink entschärfte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff wäre aber auch sie machtlos gewesen, als ein Schuss Lisa Jostens das Gäste-Gehäuse so knapp verfehlte, dass auf der Tribüne schon gejubelt wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit war es auch Josten, die den BVC immer wieder antrieb. Drei Ecken in den ersten zehn Minuten nach der Pause zeigen, dass die Cloppenburgerinnen weiter ihre Chance suchten. Und auf einmal schien sie gekommen: In der 71. Minute forderten die Zuschauer nach einem Foul an Agnieszka Winczo am Strafraum-Eck Elfmeter, aber es gab nur Freistoß. Der BVC versuchte es anschließend vermehrt mit Distanzschüssen, aber am Ende konnten die Gäste jubeln.

->  Kreispokal:

SV Molbergen - SV Petersdorf 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Tomasz Preizner (2.)

SV Gehlenberg - SV Altenoythe 6:4 nach Elfmeterschießen, 2:2 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Holger Brünemeyer (17., 29.), 1:2 Patrick Janssen (58.), 2:2 Marco Delgado (82.).

FSC Drantum - SV Evenkamp 1:5 (1:1). Tore: 0:1 Mirco Witte (27.), 1:1 (36.), 1:2 Frederik Schnieders (58.), 1:3 Jannes Ostermann (81.), 1:4 Mirco Witte (83.), 1:5 Jannes Ostermann (88.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.