KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassenfußballer des BV Neuscharrel sind in eine Mini-Krise geschlittert. Nachdem der Aufstiegsaspirant im letzten Heimspiel nicht über ein 3:3 gegen Hansa Friesoythe II hinausgekommen war, ging der BVN am Sonntag zu Hause gegen den SC Winkum mit 1:4 baden. Damit verlor Neuscharrel weiter an Boden gegenüber Tabellenführer Sedelsberg. Die Saterländer gaben sich keine Blöße und gewannen am Sonnabend souverän mit 3:1 in Nikolausdorf. Alarm hingegen bei der Reserve des SV Emstek: Der SVE II war mit dem Ziel, oben mitzuspielen gestartet, hat nach dem 0:2 bei Schwarz Weiß Lindern aber die Rote Laterne in der Hand. Den bisher letzten Punkt (1:1 in Sedelsberg) holte sich Emstek vor mehr als vier Monaten.

VfL Markhausen - Hansa Friesoythe II 3:1 (2:0). In einer sehenswerten Begegnung ergaben sich Chancen für beide Mannschaften. Weil die Heimelf aber die Chancen besser nutzte, führte Markhausen zur Pause nach Toren Frank Norrenbrocks (12.) und David Langlitz’ (16.) mit 2:0.

Die Gäste spielten in der zweiten Hälfte druckvoller, wurden aber erst in der 85. Minute durch Schade für ihre Mühen belohnt. Die Gastgeber agierten aber clever und konterten. Frank Norrenbrock machte in der Schlussminute dann auch den 3:1-Sieg perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Norrenbrock (12.), 2:0 Langlitz (16.), 2:1 Schade (85.), 3:1 Norrenbrock (90.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge).

BV Bühren - DJK Elsten 2:1 (1:0). Die Hausherren erspielten sich gleich ein klares Chancenplus. Ehe Christoph Nemann zur Führung traf (29.), hatten Dieter Koch und Christian Wernke ihre Hochkaräter fahrlässig vergeben.

Die Gäste versuchten, mit einer Kontertaktik zum Erfolg zu kommen, blieben aber weitestgehend harmlos. Auch im zweiten Durchgang spielte Bühren munter nach vorne und wurde durch Wernke mit dem 2:0 belohnt. Erst jetzt gaben die Gäste Gas und warfen alles nach vorne. Aber zu spät: Es reichte lediglich noch zum Anschlusstreffer durch Gerd Thöben (80.).

Tore: 1:0 Nemann (29.), 2:0 Wernke (71.), 2:1 Thöben (80.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf).

BV Neuscharrel - SC Winkum 1:4 (0:1). Die Hausherren erspielten sich zwar einige gute Möglichkeiten, vergaben diese aber kläglich. Das bestrafte Winkum eiskalt. Die Gäste verwandelten vier ihrer fünf Möglichkeiten und schossen dank der Tore von Kevin Willen (8., 80.), Phillip Berger (60.) und Gerold Brümmer (85.) eine 4:0-Führung heraus. Die favorisierten Hausherren landeteten lediglich noch den Ehrentreffer durch Deddens (87.).

Für den negativen Schlusspunkt sorgte Winkums ehemaliges Landesliga-Ass Michael Koopmann, der die Gelb-Rote Karte sah (89.).

Tore: 0:1 Willen (8.), 0:2 Berger (60.), 0:3 Willen (80.), 0:4 Brümmer (85.), 1:4 Deddens (87.).

Sr.: Coskun (Elisabethfehn).

SV Nikolausdorf - FC Sedelsberg 1:3 (0:2). Der Tabellenführer dominierte die ersten 45 Minuten nach Belieben und ging verdientermaßen durch Christoph Niemöller (10.) und Jewgeni Buss (28.) in Front. Nikolausdorf, das Sedelsberg bis zu diesem Zeitpunkt nichts entgegenzusetzen hatte, gestaltete die zweite Halbzeit offen. Dennoch erhöhte André Lüken auf 3:0. Die Heimelf schlug zwar durch den von Sebastian Meyer verwandelten Foulelfmeter (70.) postwendend zurück, erspielte sich aber zu wenig Chancen, um den Tabellenführer zu gefährden.

Tore: 0:1 Niemöller (10.), 0:2 Buss (28.), 0:3 Lüken (69.), 1:3 Meyer (70., Foulelfmeter).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

SV Höltinghausen II - SV Scharrel 0:0. „Dieses Spiel hatte einfach keinen Sieger verdient“, musste Höltinghausens Coach Dirk Wichmann zugeben. Die vom guten Schiedsrichter Janßen aus Garrel geleitete Partie war zumeist ausgeglichen. Allerdings waren Torchancen eine absolute Rarität. Mittelfeldgeplänkel bestimmte die Szenerie. Deshalb trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Remis.

Tore: Fehlanzeige.

Sr.: Janßen (Garrel).

SW Lindern - SV Emstek II 2:0 (1:0). Den Emstekern will der Befreiungsschlag einfach nicht gelingen. Obwohl die Partie keinen Sieger verdient gehabt hätte, gingen die Emsteker wieder als Verlierer vom Feld. Beide Teams spielten schwach, hatten aber einige Chancen. Eine davon nutzte Wolfgang Plaspohl. Er brachte Schwarz-Weiß in Front (32.).

Die Emsteker Reserve hätte anschließend ausgleichen müssen. Daniel Frohs scheiterte aber per Foulelfmeter an Linderns Keeper Stefan Weß (70.) und verpasste den verdienten Ausgleich. Dies rächte sich dann in der Schlussphase, als Mathias Janssen mit seinem Treffer den Sack für die Hausherren zumachte (81.).

Tore: 1:0 Plaspohl (32.), 2:0 Janssen (81.).

Sr.: Küther (Friesoythe).

SV Bösel - BV Garrel II 7:0 (2:0). Das Ergebnis spricht Bände: Bösel zeigte sich klar überlegen und spielte wie aus einem Guss. Die Garreler Reserve war komplett überfordert und mindestens eine Klasse schlechter.

Der 2:0-Pausenstand nach Toren von Pascal Lammers (17.) und Andreas Küther (37.) war für die Gäste schmeichelhaft. Nach dem Seitenwechsel brachen alle Dämme. Die Hausherren trafen nun nach Belieben. Die starke und geschlossene Teamleistung des neuen Tabellenzweiten führte schließlich zu einem 7:0-Schützenfest.

Tore: 1:0 Lammers (17.), 2:0 Küther (37.), 3:0 Bunten (53.), 4:0 Küther (62.), 5:0 Höhne (69.), 6:0 Ufuk (85.), 7:0 Raker (89.).

Sr.: Schulte (Strücklingen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.