Kreis Cloppenburg Den Damen 40 des VfL Löningen gelang in der Tennis-Verbandsliga ein Auswärtssieg. Die Damen 50 aus Strücklingen sicherten sich ein Remis.

Tennis, Damen Verbandsklasse: BV Kneheim - Wilhelmshavener THC 4:2. Nach dem Auftaktsieg gegen Bassum sammelte Kneheim weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Julia Nienaber setzte sich nach vielen langen Ballwechseln mit 6:2, 3:6 und 6:2 durch. Christine Meyer gestaltete ihr Duell zunächst offen, ehe sie 4:6 und 2:6 verlor.

Einen entspannten Nachmittag hatte Christiane Mathlage, die locker mit 6:1 und 6:0 gewann. Kerstin Jeddeloh, die im Vorjahr noch in der zweiten Mannschaft spielte, bewies ihre Stärke und gewann glatt mit 6:1 und 6:3. Das Duo Nienaber/Meyer machte mit seinem Erfolg (6:1, 6:4) den Sieg perfekt, während Mathlage und Nachrückerin Tanja Döbbeler mit 3:6, 7:5 und 3:6 unterlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga: SV Strücklingen - Raspo Lathen 0:6. Marilena Madderken (1:6, 3:6), Lena Wienhold (0:6, 0:6) und Ellen Fugel (1:6, 6:7) unterlagen in zwei Sätzen, während Sina Hermes nach starkem Beginn und einem 6:1 noch mit 6:7 und 1:6 ihr Spiel verlor. Die Doppel Madderken/Imke Ostermann (1:6, 1:6) und Wienhold/Fugel (0:6, 3:6) verpassten ebenfalls den Ehrenpunkt.

GW Leer - TV Bösel 0:6. Der TV Bösel – Durchschnittsalter 15 Jahre – fegte im ersten Saisonspiel GW Leer vom Platz. Mara Weifen und Lea-Sophie Tholen siegten nach überzeugenden Spielen jeweils 6:1, 6:1. Annalena Nickel siegte mit 6:2 und 6:0 ebenfalls deutlich. In ihrem ersten Damenpunktspiel zeigte Annelene Sprock Kämpferqualitäten und setzte sich mit 7:6 und 6:2 durch. Die Doppel Weifen/Tholen (6:3, 7:5) und Nickel/Sprock (6:3, 7:6) machten den Triumph perfekt.

Oldenburger TeV - BW Galgenmoor 6:0. Anne Wesselmann konnte den ersten Satz noch für sich entscheiden, musste sich aber mit 6:3, 0:6 und 6:10 geschlagen geben. Klara Wübbelmann (1:6, 1:6), Sabrina Bittner (1:6, 0:6) und Marie Lübken (4:6, 2:6) hatten keine Chance. In den bedeutungslos gewordenen Doppeln unterlagen Wesselmann/Lübken (2:6, 3:6) und Wübbelmann/Bittner (4:6, 3:6).

Damen 30 Verbandsliga: Delmenhorster TC - BV Kneheim 4:2. Auch das zweite Saisonspiel verlor Kneheim, was das Ziel Klassenerhalt zunehmend schwieriger zu realisieren gestaltet. Brunhilde Grönheim war beim 0:6 und 1:6 deutlich unterlegen. Rita Looschen (2:6, 6:4) hoffte noch, doch den Entscheidungssatz verlor sie mit 3:6. Nervenstärke bewies Claudia Sostmann, die mit 6:3, 7:6 auf 1:2 verkürzte. In der Vorwoche noch erfolgreich, unterlag Sonja Kramer diesmal mit 3:6 und 2:6.

Sostmann/Kramer siegten 6:3 und 6:2, doch die Hoffnung auf ein Remis erfüllte sich nicht, da Grönheim/Looschen mit 0:6, 4:6 unterlagen.

Damen 40 Verbandsliga: Emder TC - VfL Löningen 2:4. Christina Wieborg und Rita Siemer machten es in ihren Einzeln spannend. Wieborg kämpfte sich nach dem 3:6 im ersten Satz ins Spiel zurück und siegte mit 6:2 und 10:8 im Matchtiebreak. Siemer verlor nach dem 6:3 zwar den zweiten Satz mit 5:7, doch sie holte sich den Sieg mit einem 10:7 im Matchtiebreak. Svenja Leonhard entschied ihr Einzel nach einer guten Leistung klar mit 6:0 und 6:3 für sich. Christiane Rolfes unterlag mit 6:7 und 1:6. Das Doppel Leonhardt/Rolfes siegte 6:4 und 6:1 und machte den Erfolg perfekt, während Wieborg/Siemer (3:6, 1:6) unterlagen.

Damen 50 Verbandsliga: SV Strücklingen - TV Süd Bremen 3:3. In der ausgeglichenen Partie verloren Irene Kruse (4:6, 1:6) und Wilma Hillbrands (5:7, 4:6) ihre Einzel, während Emma Hoten (6:2, 7:6) und Monika Janssen (6:1, 6:1) für den Ausgleich sorgten. Auch in den Doppeln wurden die Punkte geteilt. Hillbrands/Janssen verloren mit 1:6 und 3:6. Kruse und Margret Plaisier sorgten mit dem 6:4 und 7:5 für das Remis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.