Markhausen Sie haben das erste Spiel verloren und waren am Ende doch Erster – und das zum ersten Mal: Die Nachwuchs-Fußballer des BV Garrel haben ihren Verein am Sonnabend in Markhausen erstmals zum D-Junioren-Hallenkreismeister gemacht. Nach einer 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen den BV Cloppenburg kämpften sie sich ins und durchs Halbfinale, um dann im Endspiel den SC Sternbusch mit 3:0 zu bezwingen.

Der spätere Gesamtdritte BVC hatte in Gruppe A nach dem Auftakterfolg die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte (4:1) und die DJK Stapelfeld-Vahren (1:0) geschlagen. Die Garreler ließen auf die Niederlage zu Beginn ebenfalls Erfolge gegen die DJK (6:1) und die JSG (3:0) folgen – und folgten so den Cloppenburgern ins Halbfinale.

Das erste Vorschlussrunden-Ticket in Gruppe B hatte sich der SV Höltinghausen gesichert. Er stand nach Siegen gegen den SV Petersdorf (3:1) und den SV Bethen (3:0) sowie einem 2:2 gegen den SC Sternbusch als Gruppensieger fest. Den Sternbuschern reichten ein weiteres Remis (1:1 gegen Bethen) und ein 2:0-Erfolg gegen Petersdorf zum Semifinal-Einzug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Halbfinale dürfte dann so mancher Zuschauer gedacht haben, dass die Altersklassifizierung D wohl doch eher für Dramatik steht: Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit des Duells BVC - SC Sternbusch konnte im Neunterschießen von sechs Schützen nur der Sternbuscher Florian Gense jubeln. Im zweiten Semifinale hatte Mattes Espelage spät für Garrel gegen Höltinghausen ausgeglichen – und das Neunmeterschießen war erst nach acht Schüssen zu BVG-Gunsten entschieden.

Dafür war das Endspiel unter den Augen der souveränen Schiedsrichter Hendrik Plate und Pascal Dierks (beide BW Galgenmoor) sowie der guten Turnierleitung des VfL Markhausen (Detlef Büssing, Norbert Timme und Günther Sander) eine klare Angelegenheit: Dzenis Gusinjac (2) und Tim Moorkamp trafen für Garrel.

BVG: Moritz Imbusch, Frank Behrens, Marvin Dieckmann, David Otten, Mattes Espelage, Jannik Menke, Tim Moorkamp, Leon Pundt, Dzenis Gusinjac, Lukas Kruse. Trainer: Markus Hempen, Betreuer: Heino Dieckmann.

SCS: Sascha Wiebe, Alexander Sonnenburg, Ramon Osmanaj, Max Pollex, Florian Gense, Thomas Timofeev, Mario Wimmert, Timotheus Tevs, Philipp Möllmann. Trainer: Uwe Pollex.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.