Bevern /Garrel Die Fußballer des Bezirksligisten SV Bevern gaben im Auswärtsspiel in Mühlen eine 2:0-Führung aus der Hand. Nach dem Schlusspfiff hieß es 2:2 (0:1). Besser machte es der BV Garrel, der bei Amasyaspor Lohne einen 2:1-Erfolg feierte.

GW Mühlen - SV Bevern 2:2 (0:1). Im ersten Durchgang spielten die Gäste stark auf. Lohn der Mühen war der verdiente Führungstreffer durch Bastian Schnaase (20.). Ein 2:0 war möglich, doch Eugen Meister ließ eine gute Chance aus (40.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit geriet Bevern aus dem Tritt, obwohl Arthur Janzen auf 2:0 erhöhen konnte (70.). In der Schlussphase wurde es turbulent: Mühlen bekam einen umstrittenen Foulelfmeter zugesprochen, den Aydin Sünün nicht verwertete. Till Puncak hielt, aber im Nachsetzen gelang Markus Stukenborg der 1:2-Anschluss (78.). Auf der Gegenseite vergab Janzen das 3:1. Das rächte sich: Dennis Bart glich für Mühlen doch noch aus (90+2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Schnaase (20.), 0:2 Janzen (70.), 1:2 Stukenborg (78.), 2:2 Bart (90+2).

SVB: Puncak - H. große Macke, Diedrich, Schnaase (78. Triphaus), Sander, Themann, T. große Macke, Meister (57. Janzen), Schröder (73. Engebrecht), Kurkowska, Jansen.

Schiedsrichter: Mirko Kornau (Barnstorf).

Amasyaspor Lohne - BV Garrel 1:2 (0:1). Im Duell zweier starker Neulinge zeigte sich Garrel gut erholt von der 1:7-Heimklatsche gegen Emstekerfeld. Mehr noch – Trainer Manfred Nienaber war mächtig stolz auf sein Team, das seine bislang beste Saisonleistung bot. „Taktisch haben wir ausgezeichnet agiert, ständig attackiert und so gut wie nichts zugelassen“, fasste Garrels Trainer die Fakten für den Auswärtssieg zusammen.

Das 1:0 zur Pause durch Patrick Looschens Nachschuss, der eine schöne Kombination beendete, nachdem Henning Fernedings Versuch noch abgewehrt worden war, passte zum Spielverlauf. Daran änderte auch Alexander Kanjos Lattentreffer kurz vor der Pause nichts.

Auch im zweiten Abschnitt besaß Garrel ein Chancenplus. Umso ärgerlicher war das 1:1. Ekoue Koffi Djossou verwandelte einen aus Sicht der Gäste an ihm verursachten umstrittenen Foulelfmeter (55.). Garrel steckte den Ausgleich weg. Einen Freistoß von Raphael auf Patrick Looschen, der per Kopf das 2:1 markierte (85.), war die perfekte Belohnung für eine gute Leistung und ein passendes Geburtsragsgeschenk für BVG-Torwart René Dreßler.

Tore: 0:1 Patrick Looschen (34.), 1:1 Djossou (55., Foulelfmeter), 1:2 Patrick Looschen (85.).

BV Garrel: Dreßler - Schöning, Patrick Looschen, Ferneding, Meyer, Pascal Looschen, Raphael Loschen, Kubera (60. Gebel, 85. T. Vossmann), N. Voßmann, Emken (88. Effenberger), Diekmann.

Schiedsrichter: Hendrik Kaarz (Essen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.