Altenoythe /Essen In der Fußball-Bezirksliga geht es für den SV Altenoythe am Sonntag zu RW Damme. Der BV Essen muss zum Tabellenzwölften GW Brockdorf. Die Spiele beginnen jeweils um 14 Uhr.

RW Damme - SV Altenoythe. Nach der 0:2-Heimniederlage gegen Falke Steinfeld wollen die Hohefelder in Damme etwas Zählbares mitnehmen. Stand jetzt wird Altenoythes Spielertrainer Christian Hillje dabei wohl auf seinen Stammtorhüter Joscha Wittstruck verzichten müssen. Dieser hatte sich gegen Steinfeld eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen. Somit dürfte Nick Murawski das Tor hüten.

Defensivspieler Sascha Müller muss ebenfalls ersetzt werden. Er hatte im selben Spiel die gelb-rote Karte gesehen. Thorsten „Toto“ Hagels ist angeschlagen, aber Hillje geht davon aus, dass der Angreifer am Sonntag spielen kann. Bernd Banemann, den zuletzt eine Grippe umgehauen hatte, meldete sich indes einsatzbereit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hillje kennt die Stärken von Dammes Topstürmer Vladislav Aumann, und sieht auch im guten Kollektiv eine große Stärke der Mannschaft. „Damme hat sich nach dem Stolperstart in die Saison sehr gut gefangen“, weiß Hillje zu berichten. Er hat RW Damme gegen Falke Steinfeld intensiv beobachtet.

GW Brockdorf - BV Essen. Wer oben in der Tabelle steht, der wird gejagt. Dessen ist sich Trainerfuchs Wolfgang Steinbach vom BV Essen allzu sehr bewusst. Daher warnt er davor, die Aufgabe beim Neuling aus Brockdorf zu unterschätzen.

Anlass könnte der Abwärtstrend der Grün-Weißen sein, die am vierten Spieltag Tabellenführer waren und zuletzt nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen auf Platz zwölf abgerutscht sind.

„Brockdorf muss Qualität besitzen, sonst wären sie nicht so gut gestartet. Außerdem habe ich zuletzt eine eingespielte, körperlich starke Mannschaft beobachten können“, sagt Steinbach, der miterlebte, wie Brockdorf erst in der Schlussphase beim STV Barßel noch drei Gegentreffer zur 0:4-Niederlage kassierte.

Bestätigt der Spitzenreiter aus Essen seine gute Verfassung, sollte im neunten Spiel ohne Niederlage der achte Sieg folgen. Zwar haben Dio Ipsilos, Steven Bentka und Mursel Smakolli mit dem Training ausgesetzt, doch geht Steinbach momentan davon aus, am Sonntag auch auf sie zurückgreifen zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.