Meppen /Cloppenburg Wenn es auch einen Angstgegner für eine Saison gibt, dann ist dies für die Regionalliga-Fußballer des BV Cloppenburg in dieser Spielzeit der SV Meppen. Auf die 0:4-Niederlage im Hinrundenspiel folgte für das Team des Trainers Steffen Bury am Freitagabend eine 0:6-Klatsche im Emsland (siehe auch Seite 24). Es war die erste Niederlage für den neuen Cloppenburger Coach im vierten Punktspiel.

Und die fiel deutlich aus. Schon in der sechsten Minute war es passiert: BVC-Torhüter Christian Meyer hatte einen 20-Meter-Schuss Jens Robbens zur Seite abgewehrt, aber Janik Jesgarzewski flankte den Ball zurück in den Strafraum, und Martin Wagners Direktabnahme landete im Netz.

Anschließend versuchte der BVC durchaus, mitzuspielen. Allerdings konnten sich die Gäste kaum Chancen herausspielen. Dafür musste Meyer in der 25. Minute sein ganzes Können zeigen, um nach einer Ecke Wagners den Kopfball des Meppener Neuzugangs Jovan Vidovic noch an die Latte zu lenken. Keine Abwehrchance hatte Meyer elf Minuten später. Infolge einer kuriosen Szene, vier Spieler hatten im Sitzen um den Ball gekämpft, jagte Erdogan Pini den Ball mit der Fußspitze zum 2:0 ins Gäste-Gehäuse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fünf Minuten vor der Pause dann die einzige BVC-Möglichkeit in Hälfte eins: Von Tobias Steffen bedient, schoss Jan Blazek übers Tor.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste nicht gefährlicher, dafür aber die Gastgeber: Thorben-Johannes Deters erhöhte in der 55. Minute auf 3:0, und Muhamed Alawie konnte, nachdem ihn Denis Cerovec gefoult hatte, den fälligen Elfmeter zum 4:0 verwandeln (70.). Der eingewechselte Mirco Born traf mit seinem ersten Ballkontakt aus einem Gewühl heraus zum 5:0 (76.) und ließ eine Minute vor Ende das 6:0 folgen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.