Cloppenburg /Burg Ein dritter Platz und zwei vierte Ränge erreichten die Badmintonakteure aus Cloppenburg. Drei Spieler des TV Cloppenburg nahmen in Burg teil.

Am vergangenen Wochenende fanden in der Nähe von Magdeburg die norddeutschen Meisterschaften der Altersklasse O-35 statt. Über 150 Teilnehmer aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Brandburg-Berlin und Sachsen-Anhalt waren am Start. Für den TV Cloppenburg starteten Cornelia Bohmann sowie Marzenna und Adam Kulinski.

Im Mixed schied Bohmann mit ihrem Partner Hagen Hentschel (BV Gifhorn) im Viertelfinale aus. Nach einem schwachen ersten Satz (12:21) verfehlte das Duo mit 22:24 knapp einen dann entscheidend gewesenen dritten Satz gegen Katrin Hockemeyer und Alexander Schulz (SSW Hamburg).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Marzenna und Adam Kulinski wurden in der Altersklasse O-55 Vierte. Im Halbfinale unterlagen die Eheleute den späteren Siegern Edeltraud Schmidt (WSV Germania) und Detlef Buchholz (SG Gaselan Fürstenwalde) 9:21 und 11:21. Im Spiel um Platz drei verfehlten sie knapp die Bronzemedaille gegen Renate Bollin (SSC Langenhagen) und Günter Böckmann (Kieler BC) mit 21:15, 16:21 und 18:21.

Als Nummer eins der Setzliste ging Cornelia Bohmann im Einzel O-35 an den Start. Im Halbfinale musste sich die Cloppenburgerin allerdings mit 16:21 und 6:21 der späteren souveränen Siegerin Petra Schlüter (BW Wittorf) beugen. Am Ende wurde Bohmann nach einem Sieg über Catrin Paulsen (BW Wittorf) Dritte. Im Doppel O-35 schieden Cornelia Bohmann und Janine Pajonk (TV Metjendorf) im Viertelfinale aus. Da war auch für das Doppel Marzenna Kulinski und Claudia Cobus (FI Emden-Barenburg) in der Altersklasse O-55 die Endstation. Sie unterlagen Cornelia Winkler (BC Schönreiche/Rüdersdorf) und Hildegard O`Neill mit 11:21, 14:21.

Adam Kulinski und Wolfgang Sonnabend kämpften sich im Doppel O-60 ins Halbfinale vor. Hier unterlagen sie den späteren Siegern Manfred Biedermann (SV Bergstedt) und Erfried Michalowsky (BSV Einheit Greifswald) und wurden Vierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.