Nordhorn /Cloppenburg Jeweils im Viertelfinale musste sich Boji Wong vom TV Cloppenburg bei den Badminton-Landesmeisterschaften (U-11 bis U-19) geschlagen geben. Damit verpasste er jeweils knapp das Halbfinale.

Alexander Mular (U-11) wurde im Einzel Siebter. Mit den gezeigten Leistungen konnten die Sportler des TVC mehr als zufrieden sein. Am vergangenen Wochenende waren mehr als 100 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen nach Nordhorn gekommen.

Alexander Mular setzte sich zum Auftakt gegen Robin Wilewald (MTV Nienburg) mit 19:21, 21:16 und 21:15 durch. In Runde zwei wartete mit Darren Knips (MTV Nienburg) der an Nummer eins gesetzte Teilnehmer. Der Cloppenburger wehrte sich nach Kräften, musste sich aber mit 15:21 und 14:21 geschlagen geben. In den abschließenden Platzierungsspielen unterlag Mular zunächst Niklas Böttger (TV Loxstedt) mit 28:26, 16:21, 10:21. Im Duell gegen Ho Duc Tran (ASC Göttingen) setzte sich Mular mit 21:10 und 21:15 durch und belegte damit einen beachtenswerten siebten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Boji Wong vom TV Cloppenburg hatte sich in der Altersklasse U-17 sowohl im Einzel, im Doppel und im Mixed für die Titelkämpfe qualifiziert. Im Einzel startete er mit einem Erfolg (21:19, 21:8) über Anton Urschumzew (SG Hannover Schwalbe/Bremerode) ins Turnier. In Runde zwei wartete allerdings mit Ole Hahn (Delmenhorster FC) die Nummer eins der Setzliste. Mit 21:8 und 21:9 setzte sich der Favorit souverän durch. Wong belegte damit die Plätze fünf bis acht, die nicht mehr ausgespielt wurden.

Im Doppel ging Wong mit David Lippert (Post SV Leer) an den Start. Nach einem Freilos unterlag das Duo im Viertelfinale John Müller (BW Buchholz) und Max Kohl (SV Harkenbleck) 21:12, 8:21 und 9:21. Beim Mixed U-17 stand der Cloppenburger zusammen mit der Leeranerin Sarah Pfirrmann auf dem Feld. Zum Auftakt setzte sich das Duo überraschend deutlich mit 21:16 und 21:11 gegen Serena Jürgens/Frederik Gerteis (SV Stückheim) durch. Im Viertelfinale entwickelte sich gegen Sina Wille/Niklas Stricks (MTV Nienburg/Altwambüchener BC) ein Duell auf Augenhöhe. Nachdem Pfirrmann/Wong den ersten Satz in der Verlängerung mit 23:21 für sich entschieden, blieb auch Satz zwei lange Zeit ausgeglichen, ehe Wille/Stricks mit 21:19 das glücklichere Ende für sich verbuchten. Auch der Entscheidungssatz war spannend. Mit 22:20 setzten sich Wille/Stricks denkbar knapp durch, zogen ins Halbfinale ein und wurden Dritter. Für Pfirrmann/Wong blieb der Platz fünf bis acht und die Erkenntnis, am Podestplatz zumindest geschnuppert zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.