Bösel Ein richtiges Training mit den Profis einer Bundesligamannschaft, von den Allerbesten lernen können: Für viele Kinder ist dies ein großer Traum. Meistens bleibt es lediglich bei der Vorstellung. Für 20 basketballbegeisterte Schüler der Oberschule Bösel ist dies am Mittwoch jedoch Realität geworden. Sie konnten zusammen mit den Basketballprofis Maxime De Zeeuw und Haris Hujic von der Bundesligamannschaft EWE Baskets Oldenburg in der BiB-Arena in Bösel trainieren. Die beiden Profis besuchten die Basketball-AG der Oberschule und gaben den Schülern Tipps zum Dribbling und der richtigen Wurfhaltung.

„Wir machen heute ein bisschen Training mit den Jungs“, kündigte Profi Haris Hujic zu Beginn an. Los ging es dann mit einfachen Korblegern und Freiwürfen. Die Profis guckten sich die Würfe genau an und gaben Hinweise, wie der Ball zu halten ist und wie geworfen werden muss. Wertvolle Tipps für die Schüler. Schließlich sind einige gerade erst mit dem Basketball angefangen. In der AG, die von Martin Oldiges, einem Lehrer der Oberschule, geleitet wird, nehmen Schüler von der fünften bis zur zehnten Klassenstufe teil.

Dazu gehört auch Max Geditzky. Für ihn war das Training mit den Bundesligaprofis jedoch gar nicht so unbekannt. Der Böseler gehört zum erweiterten Kader der U 19 der EWE Baskets Oldenburg und hat schon Spiele für die Oldenburger in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga gemacht. Maxime De Zeeuw und Haris Hujic hat er schon das ein oder andere Mal in Oldenburg erkannt. „Man sieht die Profis, wenn wir Training haben, aber so einen Kontakt wie heute haben wir da nicht“, sagt Max.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Idee für das Training hatte Martin Oldiges. Der Lehrer spielt schon seit 25 Jahren selber Basketball. Als er an die Oberschule kam, gründete er dort die AG. Im vergangenen Dezember besuchten die Schüler bereits ein Spiel der EWE Baskets. Da kam Oldiges der Einfall, die AG für das Projekt „Baskets machen Schule“ zu bewerben. In Zusammenarbeit mit Schulen möchte der Oldenburger Bundesligist den Kindern so Basketball näherbringen und die Nachwuchsarbeit vorantreiben. Im vergangenen Jahr klappte es mit dem Besuch der Profis in Bösel noch nicht, dafür war die Freude am Mittwoch umso größer. Auch auf den Tribünen nahmen viele interessierte Schülerinnen und Schüler Platz, um beim Training hautnah dabei zu sein. „Das ist schon etwas Besonders, wenn uns Profis besuchen kommen“, weiß Lehrer Martin Olding.

Nach dem Training gab es dann noch eine Fragerunde, in der die Schüler mehr über die Profis erfahren konnten. Natürlich gab es für jeden Schüler auch noch eine unterschriebene Autogrammkarte und viele Fotos mit den Bundesliga-Stars.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.