Bösel Dritter Herausforderer für die „Schlag das Euro-Team“-Show ist der Reit- und Fahrverein Bösel.

Peter Gorke, Sandra Lübbe, Aaliyah Nienhaus und Eugen Endler wollen in den Ring steigen und holen schon mal das Lasse raus. Was sie mit dem Gewinn – im Pott sind 1500 Euro – anfangen würden, wissen sie bereits: in die Jugendarbeit investieren. Die Reitfreunde geben sich siegessicher: „Wir werden die anderen Mannschaften schlagen, da wir voller Power sind und jeder seine speziellen Fähigkeiten hat.“ Und die wurden in einem speziellen Trainingslager nochmals geschult.

Die Männer im Team stehen für Erfahrung und Muskelkraft. Die Liebe zu Pferden wurde bei Peter Gorke durch seine Frau Heike wieder entfacht. Das erste Pferd wurde bei Tamme Hanken gekauft. Hieraus entstand eine wahre Freundschaft. Heute züchtet der Landwirt Pferde und fährt mit seinen Kaltblütern Kutsche. Eugen Endler ist durch seine Tochter Lea wieder in die Pferdewelt gekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aaliyah Nienhaus reitet seit ihrem siebten Lebensjahr. Ihr Herz schlägt für die Dressur. Zudem unterstützt sie die anderen Ponykinder, wo sie eben kann. Jenna Pleye verbringt jede freie Minute im Pferdestall. Vor allem im Springen ist sie erfolgreich.

Das Herz von Sandra Lübbe, die schon seit Kindertagen reitet, schlägt für das jährliche Böseler Reitturnier. Das findet wieder am Wochenende 15. und 16. September statt – diesmal erweitert um die Kreismeisterschaften. Beflügelt von einem Erfolg bei den Euro-Musiktagen kann die Großveranstaltung dann gerne kommen.

Nun müssen sich die Reiter im SMS-Voting zu Beginn der beliebten Spielshow am Freitag, 6. September, ab 19.30 Uhr, noch gegen die weiteren Herausforderer durchsetzen: die St.-Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf und den Musikverein Garrel.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.