Höltinghausen Unter der Führung von Interimstrainer Jürgen Brunken wartet der STV Barßel weiter auf einen Sieg. Der Fußball-Bezirksligist hat nach der 1:2-Heimniederlage gegen den SV Holdorf am Sonntag in Höltinghausen die nächste Schlappe hinnehmen müssen. Nach 90 Minuten hieß es 3:0 (1:0) für den Gastgeber.

In der ersten Halbzeit waren die Barßeler die bessere Mannschaft. „Barßel war bissiger in den Zweikämpfen und zeigte eine Top-Einstellung“, lobte Böhmer den Auftritt der Gäste. Seine Schützlinge taten sich schwer gegen so eine hochmotivierte Truppe.

Die erste Chance des Spiels hatten die Barßeler in Person von Lars Niehaus. Der Stürmer scheiterte mit einem Schuss aus zwölf Metern an Höltinghausens Torwart Christian Bohmann (31.). Auf der Gegenseite parierte der bärenstarke Joshua Mellides gegen Christoph Holzenkamp (36.). Nach 38 Minuten musste Böhmer sein Team umstellen. Niels Kroner hatte sich eine Zerrung zugezogen. Er wurde durch Julian Mattke ersetzt. Das Talent fügte sich gleich prima ein. Mattke war es auch, der nach einem feinen Zuspiel von Florian Sieverding die glückliche SVH-Führung erzielte (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Höltinghausen war überlegen. Ein Grund für die Leistungssteigerung der Hausherren war sicherlich die Kabinenpredigt Böhmers, der sein Team so wachrütteln wollte. Der STV dagegen konnte an seine im ersten Abschnitt gezeigte Leistung nicht mehr anknüpfen.

Folgerichtig markierte Cord Albers nach Vorlage von Mattke in der 76. Minute das 2:0. Im Anschluss besaßen die Höltinghauser noch mehrere Konterchancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. „Unsere Konter haben wir ganz schlecht zu Ende gespielt“, ärgerte sich Böhmer. Kurz vor Schluss hellte sich seine Miene aber wieder auf. Muhammed Alakus machte nach feiner Einzelleistung den 3:0-Endstand perfekt (90.).

Die Bestnote beim SV Höltinghausen verdiente sich Christopher Robke. „Er hat in der Innenverteidigung ein starkes Spiel gemacht“, so Böhmer.

Tore: 1:0 Mattke (45.), 2:0 Albers (76.), 3:0 Muhammed Alakus (90.).

SV Höltinghausen: Bohmann - Robke, Hüsing, Sieverding, Schewe, Wulfers, Muhammed Alakus, Tanju Alakus, Kroner (38. Mattke), Pawel (76. Albers), Holzenkamp.

STV Barßel: Mellides - Ulpts (65. Marcel Büscherhoff), Faust, Nils Büscherhoff, Elsen (62. Budde), Becker, Niehaus, Weber, Hedjrovi (66. Fugel), De-Lima, Koch.

Schiedsrichter: Lasse Braun (Ganderkesee).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.