KREIS CLOPPENBURG Die stark kämpfende Cloppenburger Reserve ließ durch einen verworfenen Siebenmeter einen Punkt liegen. Am Ende hieß es gegen den Tabellenvierten 18:20.

Von Katrin Bendel KREIS CLOPPENBURG - Die Bezirksliga-Handballerinnen des TV Cloppenburg II haben knapp mit 18:20 gegen den Tabellenvierten Frisia Goldenstedt verloren. In der Frauen-Landesliga gelang der Reserve des BV Garrel ein knapper Sieg in Ganderkesee. Das Siegtor zum 31:30 erzielte Nicole Bley 20 Sekunden vor dem Ende.

Männer, Landesliga Süd: BV Garrel – TV Georgsmarienhütte. Die Partie wurde wegen der katastrophalen Straßenverkehrsverhältnisse auf Sonntag, 8. Januar, 14.30 Uhr, verschoben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen, Landesliga: TSV Ganderkesee – BV Garrel II 30:31 (13:16). „Wir haben das Spiel dank des guten Rückraums gewonnen“, sagte BVG-Trainer Dirk Maschke. Nachdem ihm bei seinen Schützlingen in den ersten 15 Minuten zahlreiche Fehler in der Deckung aufgefallen waren, stellte er auf ein 5:1-System um. Diese Maßnahme bescherte den Gästen eine 16:13-Pausenführung. Mit einer erneut schwachen Defensive verspielte Garrel jedoch den Vorsprung. Erst gegen Ende des Spiels schafften die Garrelerinnen in Unterzahl den Ausgleich. 20 Sekunden vor Schluss machte Nicole Bley mit einem Tor vom Kreis den Sieg perfekt.

BV Garrel II: Anita Otten, Annika StallmannBirgit Deeben (6), Christiane Hüls, Evelyn Ordel (10), Heike Einhaus (9), Monika Bohmann-Laing (1), Nadine Gerken, Nicole Bley (5), Nina Weise, Sandra Bley.

Frauen, Bezirksliga Mitte: TV Cloppenburg II – Frisia Goldenstedt 18:20 (9:11). Eine im Vergleich zu den Vorwochen deutlich verbesserte Leistung macht TVC-Trainerin Heike Gerst Hoffnung für die nächsten Spiele. Obwohl die Cloppenburgerinnen verletzungs- und urlaubsbedingt gegen den Tabellenvierten mit einem kleinen und sehr jungen Kader antraten, hielten sie dank einer über 60 Minuten guten kämpferischen Leistung mit dem Tempo-Spiel der Goldenstedterinnen mit. „Unsere Abwehr stand gut, und Andrea Ostermann hat im Tor eine bärenstarke Partie geliefert. Wir waren das ganze Spiel über an Goldenstedt dran“, lobte Gerst. In der 59. Minute verwarf der TVC beim Stand von 18:19 einen Siebenmeter und vergab somit in einem spannenden Spiel einen Punkt.

TV Cloppenburg II: Andrea Ostermann – Anna-Lena Borgerding, Hannah Kannen (2), Andrea Tegeler (3), Sylvia Fredeweß (5/2), Lena Blömer (2), Ann-Kathrin Meyer (4), Sarah Wulfers (2), Diana Reckmeyer.

A-Juniorinnen, Oberliga Nordsee: ATSV HabenhausenSV Höltinghausen 24:15 (12:8). Trotz der klaren Niederlage bescheinigte SVH-Trainer Bernward Garmann seinen Schützlingen eine starke Leistung. Dass Tabellenführer Habenhausen derart deutlich die Oberhand behielt, lag schließlich an der mangelhaften Chancenverwertung der Gäste. Immerhin hatte der von Habenhausen offenbar klar unterschätzte SVH-Nachwuchs den haushohen Favoriten zu Schwerstarbeit gezwungen. Nach 2:2 und 6:6 gingen die Höltinghauserinnen mit einem 8:12-Rückstand in die Kabine. Auch nach dem Wechsel hielt die Gäste-Abwehr mit zwei starken Torfrauen das Spiel lange offen (13:16/48.). Doch dann nutzten die Gastgeberinnen einige Abspielfehler der Höltinghauserinnen eiskalt aus, so dass die Niederlage schließlich um einige Tore zu hoch ausfiel. Dennoch gab sich der Liganeuling zu keiner Zeit auf und bot eine starke Partie.

SV Höltinghausen: Claudia Gerken, Natascha JosipovicStefanie Batke (1), Sara Böckmann (1), Tatjana Hofmann (4), Eugenia Hofmann (5), Kristin Klein, Meike Wempe (2), Nina Vidakovic, Kathrin Raab (2).

TV DinklageSG BV Garrel/VfL Oldenburg 22:34 (7:19). Die Gäste kamen besser aus den Startlöchern und führten nach zehn Minuten mit 5:2. Die Abwehr funktionierte gut und ließ die Gastgeberinnen kaum zum Torwurf kommen. Nach einer kleinen Schwächephase (5:5/14.) knüpfte die SG an die starken Anfangsminuten an und erstickte viele Angriffsbemühungen der Dinklagerinnen im Keim. Was dennoch Richtung Tor kam, machte die gut aufgelegte Torhüterin Ines Aumann zunichte. Im Angriff war besonders Annika Fürup bei Tempogegenstößen erfolgreich. Bis zur Halbzeitpause blieben die vereinigten Juniorinnen des BV Garrel und des VfL Oldenburg ohne Fehlwurf.

Nach dem vorentscheidenden 19:7 zur Pause hatte die SG bis zum 21:8 (36.) konzentriert weitergespielt, ehe sich einige Flüchtigkeitsfehler einschlichen. Dennoch hielten die Gäste-Spielerinnen stets einen Zehn-Tore-Vorsprung. Zwei Sekunden vor Schluss erzielte die starke Spielmacherin Kim Dirks mit einem schönen Wurf aus der Fernwurfzone den Endstand. „Ich hoffe, dass wir diese Leistung am kommenden Sonntag in Oldenburg wiederholen können“, sagte der zufriedene SG-Trainer Stephan Janssen. Dann ist der noch ungeschlagene Tabellenführer Habenhausen zu Gast.

SG BV Garrel/VfL Oldenburg: Ines Aumann – Sandra Priester (2), Kerstin Aumann (4), Kim Dirks (7), Mareike Remus (1), Nele Osterthun (1), Kerstin Möller (1), Annika Fürup (7), Julia Looschen, Svenja Schröder (6), Katharina Sevecke (4), Kim Balthazar (1).

C-Juniorinnen, Landesliga: BV Garrel – Elsflether TB 30:20 (16:6). Bereits nach 15 Minuten war die Partie gegen die starken Elsfletherinnen entschieden. Nach einem 3:3 ging Garrel schnell mit 12:4 in Führung. Zur Pause stand es bereits 16:6. In der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeberinnen jedoch die Zügel schleifen, so dass Elsfleth die zweiten 25 Minuten ausgeglichen gestalten konnte. Der deutliche 30:20-Sieg war jedoch nie gefährdet. Überragend spielte beim BV Garrel erneut Lena Faske mit elf Toren. Ein starkes Spiel machte auch Torfrau Kim Böckel.

BV Garrel: Kim Böckel – Lena Faske (11), Ellen Tiedeken (7), Lena Kettmann (6), Lorena Tebben (3), Laura Böhmann (2), Carolin Hogeback (1), Celina Kemper.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.