RAMSLOH 250 Gäste kamen zur blau-weißen Nacht in den Landgasthof Dockemeyer. Bernd Block gewann eine Reise nach Mallorca.

Von Wilhelm Hellmann RAMSLOH - Mit mehr als 250 Sportlerinnen und Sportlern sowie zahlreichen Gästen war der Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen beim Sportlerball von Blau-Weiß Ramsloh gut besucht. Höhepunkt der Veranstaltung war wieder einmal die Ehrung der „Sportler des Jahres“. Über die Auszeichnung freuten sich in diesem Jahr Badminton-Spielerin Alena Schneider und Fußballer Ingo Wilkens.

Der Vereinsvorsitzende Johannes Oltmanns lobte nicht nur Alena Schneiders Leistungen im Badminton. „Sie ist immer bescheiden geblieben und will trotz ihrer zahlreichen Erfolge nie im Vordergrund stehen“, betonte er in seiner Laudatio. 1998 holte Schneider ihren ersten Titel bei den Kreismeisterschaften. Ihren bisher größten Erfolg feierte sie bei den Weser-Ems-Meisterschaften 2003, wo sie Weser-Ems-Meisterin im Doppel wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Maßgeblichen Anteil hatte Alena Schneider aber auch am Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksklasse. Auch in dieser Saison steuert sie wieder sehr wichtige Punkte zum Klassenerhalt bei. „Auf sie ist wirklich immer Verlass“, sagte Oltmanns unter dem Applaus der 250 Ballgäste im Saal.

Zum „Sportler des Jahres 2006“ kürte der Vorsitzende von BW Ramsloh in diesem Jahr mit Ingo Wilkens mal wieder einen Sportler der Fußballabteilung. „Er ist ein absoluter Sportsmann. Der Sport steht in seiner Freizeit an erster Stelle. Am 27. April 1987 wurde er Mitglied bei Blau-Weiß Ramsloh und in wenigen Monaten feiert er bei BW sein 20-jähriges Jubiläum“, hob Oltmanns hervor. Wilkens spielte in fast allen Jugend-Fußballmannschaften des Vereins und später in der ersten und zweiten Herrenmannschaft. Doch auch für Tischtennis kann sich der Fußballer begeistern. Mit seiner Mannschaft wurde er im vergangenen Jahr Kreisligameister. Außerdem trainierte er in der letzten Saison die zweite Herren-Fußballmannschaft.

Seit Jahren legt der Sportverein BW Ramsloh großen Wert auf die Nachwuchsarbeit. Auf dem Sportlerball zeichnete Oltmanns drei Mädchen und drei Jungen für ihre herausragenden und besonderen Leistungen aus. Sie hatten maßgeblichen Anteil daran, dass die Badmintonabteilung des Vereins in den letzten fünf Jahren gleich vier Mal den Bezirkspokal der Kreise Cloppenburg, Oldenburger Land und Delmenhorst nach Ramsloh holte. Bei den Kreismeisterschaften der vergangenen vier Jahre gewannen Katharina Kromm, Sarah Berssen, Lisa Eilers, Martin Sobing, Marcel Berssen und Christian Brinkmann zusammen 23 Kreismeistertitel im Einzel, Doppel und Mix. Großen Anteil an diesen Erfolgen hat auch Michael Meyer, der seit acht Jahren als Trainer verantwortlich ist und sich mit seinen Schülern bereits zum siebten Mal den

Bezirkspokal sicherte.

Lob zollte Oltmanns auch der Badmintonabteilung mit ihrem Abteilungsleiter Heinz-Arthur Meyer für die Ausrichtung des diesjährigen Sportlerballs. Moderator Carsten Steenken konnte an diesem Abend unter anderem auch Saterlands Bürgermeister Hubert Frye, den Kreistagsabgeordneten Leonard Rosenbaum und eine Abordnung des SV Scharrel im festlich geschmückten Saal des Landgasthofes Dockemeyer begrüßen.

Nach einem deftigen Kohlessen gab es für Kohlkönig Andrei Geringer einen Ehrentanz. Bei der großen Tombola mit Preisen im Wert von über 2000 Euro wurde als erster Preis ein hochwertiges Fahrrad verlost. Bernd Block, der die Anzahl der Federbälle in einem Netz bis auf drei Bälle genau geschätzt hatte, gewann eine Reise nach Mallorca. Anschließend bewiesen Ramslohs Sportler Kondition auf dem Tanzparkett.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.