Ramsloh /Cloppenburg Mit einem souveränen 6:2-Sieg gegen den BC Osnabrück II haben die Badmintonspieler Blau-Weiß Ramslohs am Sonntag ihren dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga Weser Ems verteidigt. Zu Beginn der Rückrunde gab es im zweiten Spiel des Tages allerdings eine knappe 3:5-Niederlage gegen den SC Wildeshausen II.

Bezirksliga: Blau-Weiß Ramsloh - BC Osnabrück II 6:2, Blau-Weiß Ramsloh - SC Wildeshausen II 3:5. In der Partie gegen den gastgebenden BC Osnabrück II mussten sich lediglich Elena Baal im Dameneinzel und das zweite Herrendoppel Stefan Janßen/Martin Sobing geschlagen geben. Siege im ersten Herrendoppel durch Michael Meyer/Stefan Gerke sowie im Damendoppel durch Elena Baal/Nadja Burchart und im Mixed, in dem Nadja Burchart und Martin Sobing triumphierten, brachten die Nordkreisler auf die Siegerstraße. Erfolge in allen drei Herreneinzeln folgten.

Im Duell mit dem SC Wildeshausen II folgte auf die Auftaktniederlage im zweiten Herrendoppel von Stefan Janßen und Martin Sobing gegen Holger Fink und Detlef von Döllen (14:21, 19:21) zwar umgehend der Ausgleich durch Michael Meyer und Stefan Gerke im ersten Herrendoppel. Aber anschließend ging der SC Wildeshausen dank seiner Erfolge im Damendoppel und Dameneinzel erneut in Führung und baute den Vorsprung durch Ralf Dasenbrock, der sich im dritten Herreneinzel gegen Stefan Gerke durchsetzen konnte (14:21, 14:21), auf 4:1 aus.

Siege durch Michael Meyer im ersten Einzel gegen Holger Fink (21:10, 21:8) sowie Stefan Janssen gegen Philip Möllers (21:10, 21:19) verkürzten den Rückstand auf 3:4. Im abschließenden Mixed konnten Nadja Burchart und Martin Sobing zwar den ersten Satz mit 21:16 gewinnen, mussten sich aber am Ende knapp mit 17:21, 12:21 geschlagen geben, so dass eine 3:5-Niederlage verbucht werden musste. Dennoch ist der Aufsteiger mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden, schließlich konnte er sich im oberen Tabellendrittel etablieren. Der nächste Spieltag findet am 24. Januar in Ramsloh statt. Gäste werden die Teams SC Melle und TuS Bad Essen sein.

Bezirksklasse: Hundsmüher TV II - TV Cloppenburg II 4:4, Wardenburger TV - TV Cloppenburg 1:7, TV Cloppenburg - TV Cloppenburg II 8:0. Zwei klare Siege konnte die Cloppenburger Erste einfahren. Sie bleibt damit Tabellenführer TuS Heidkrug II auf den Fersen. Für die Cloppenburger Zweite war der Spieltag überschattet von der Verletzung Markus Hemmes, der sich im ersten Einzel gegen den Hundsmühler TV II nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Satz einen Achillessehnenriss zugezogen hatte. So musste man sich am Ende mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Kreisliga: TV Cloppenburg III - TV Huntlosen 6:2, SC Wildeshausen III - TV Cloppenburg III 7:1. Den ersten Saisonsieg konnte der Kreisligist TV Cloppenburg im Rückspiel gegen den TV Huntlosen feiern. In der Hinrunde war er dem TVH noch mit 2:6 unterlegen. Im zweiten Spiel des Tages verlor das Team ohne Mannschaftsführer Holger Schütte gegen den gastgebenden SC Wildeshausen III klar mit 1:7 und liegt nun weiterhin auf Rang sechs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.