OSTERFEINE Wichtiger Dreier: Der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist SV Höltinghausen hat ein erfolgreiches Wochenende absolviert. Das Team von Trainer Leo Wieborg feierte nach dem sonnabendlichen 3:0-Heimerfolg gegen Falke Steinfeld auch am Montag einen Sieg. Der SVH gewann das Nachholspiel in Osterfeine 4:3 (2:1).

In der ersten Halbzeit waren die Hausherren spielbestimmend. Allerdings gingen die Gäste durch Julian Blankes Kopfball – nach Freistoß von Florian Sieverding – in Führung (21.). 14 Minuten später gelang Osterfeine in Person von Christian Harpenau der Ausgleich. Die Antwort des SVH kam noch vor der Pause. In der 40. Minute erzielte Christoph Holzenkamp mit einem Heber die erneute Führung.

Nach dem Seitenwechsel brachten Steffen Kreymborg (60.) und Harpenau (61.) die Osterfeiner mit 3:2 in Front. Postwendend markierte Höltinghausens Peter Johannes das 3:3 (62.). Die Osterfeiner schwächelten jetzt ein wenig. Gerade im Defensivbereich leisteten sie sich einige Aussetzer. Einen davon nutzte Blanke zur 4:3-Führung (65.). Erneut hatte dabei der starke Sieverding als Vorlagengeber geglänzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss hatte SW Osterfeine nur noch eine Chance durch Harpenau. Doch dessen Schuss in der 76. Minute ging weit über den Kasten von Marc Stottmann. Bei den Gästen boten Sieverding und Holzenkamp eine starke Leistung.

„Florian hat die Abwehr zusammengehalten, und Christoph hat im Mittelfeld viel Laufarbeit verrichtet“, sagte Höltinghausens Co-Trainer Ralf Böhmer nach Spielende.

Tore: 0:1 Blanke (21.), 1:1 Harpenau (35.), 1:2 Holzenkamp (40.), 2:2 Kreymborg (60.), 3:2 Harpenau (61.), 3:3 Johannes (62.), 3:4 Blanke (65.).

SV Höltinghausen: Stottmann - Hüsing, Dinklage, Sieverding, Johannes, Albers, Tromp (88. Wulfers), Cebulla (82. Kock), Blanke, Laing, Holzenkamp.

Schiedsrichter: Nico Landwehr (Wallenhorst).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.