Emden /Bevern Tage wie dieser können einem den letzten Nerv rauben: Für die Landesliga-Fußballer des SV Bevern ist am Sonntag im Spiel bei Kickers Emden so einiges schiefgelaufen. So sind sie früh in Rückstand geraten, konnten keine ihrer zahlreichen Torchancen nutzen und mussten auch noch einen Platzverweis hinnehmen. So fuhren sie schließlich nach einer vermeidbaren 0:2-Niederlage frustriert nach Hause. „Die Kickers standen hinten drin und haben es fast nur mit langen Bällen versucht“, ärgerte sich SVB-Co-Trainer Sebastian Hüstege.

Grund zum Ärgern hatten die Gastgeber dem SVB früh gegeben. In der zweiten Minute führten sie einen Einwurf schnell aus, und Holger Wulff kam 20 Meter vor dem Gästegehäuse unbedrängt zum Schuss: Der Ball schlug im Winkel ein, SVB-Torwart Til Puncak hatte keine Abwehrchance.

Chancen, auszugleichen, waren allerdings einige vorhanden: In der 20. Minute tankte sich John McFarlin durch. Als er zum Abschluss kam, war der Winkel aber so spitz, dass der US-Amerikaner nicht mehr erfolgreich vollenden konnte. Sebastian Sander versuchte in der 37. Minute, per Freistoß zum Erfolg zu kommen, aber Kickers-Schlussmann Yannek Lottmann war zur Stelle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Drei Minuten später musste er nicht eingreifen. Bernd Gerdes hatte den Ball mit dem Rücken zum Tor angenommen, sich schnell gedreht und den Ball knapp am Gastgeber-Gehäuse vorbeigejagt. Kurz nach der Pause kam Sander zweimal zum Abschluss: Einmal wurde der Ball abgeblockt, beim zweiten Mal landete er am Außennetz.

Und es kam noch schlimmer: Maximilian Schulte sah in der 77. Minute wegen einer Notbremse Rot, und zwei Minuten später traf Marek Janssen zum 2:0-Endstand.

Tore: 1:0 Wulff (2.), 2:0 Janssen (79.).

SVB: Puncak - Schulte, Stoimenou, Kunisch, Wichmann, Henning gr. Macke, McFarlin (71. Abramczyk), Gerdes, Manuel Janzen, Thale (58. Arthur Janzen), Sander (80. Tanke). Sr.: Toschka (Bad Schwartau).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.