Bevern SV Bevern weit von Bestform entfernt: Die Bezirksliga-Fußballer des Trainers Matthias Risse haben in ihrem letzten Saisonspiel keine Bäume mehr ausgerissen. Die Beverner mussten sich am Sonnabendnachmittag zu Hause Frisia Goldenstedt nach einer mäßigen Leistung mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. „Wir hatten einige Ausfälle zu beklagen und mussten mit zwei angeschlagenen Spielern in die Partie gehen“, sagte SVB-Torwart-Trainer Sebastian Hüstege. „Aber es hat sicher nicht nur daran gelegen, dass wir deutlich verloren haben.“

So präsentierten sich die Beverner wie schon das eine oder andere Mal in den zurückliegenden Wochen nicht gerade hoch motiviert. Zudem hatte Torwart David Diers einen gebrauchten Tag erwischt – was sich unter anderem daran zeigte, dass er in der dritten Minute den Ball nicht erwischte. Er war herausgekommen, um einen langen Pass der Gäste abzufangen, aber Steffen Wilkens war schneller, und so lag der Ball früh das erste Mal im Gastgeber-Gehäuse.

Auch in der 35. Minute agierte der Schlussmann des Fünften der Abschlusstabelle unglücklich. Er wollte den Ball nach einer hoch hereingetretenen Ecke herunterfischen, ließ ihn aber fallen, und Raphael Gutke staubte ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dafür war Diers einer der wenigen, denen man am dritten Goldenstedter Treffer keine Schuld geben konnte. So konnte Frisia kurz nach Wiederanpfiff, ohne groß gestört zu werden, kombinieren und Jan Egbers in Position bringen. Der ließ Diers schließlich mit einem 16-Meter-Schuss ins lange Eck keine Chance. Zwar hatten auch die Beverner Chancen, aber vor dem Tor agierten sie harmlos.

Tore: 0:1 Wilkens (3.), 0:2 Gutke (35.), 0:3 Egbers (46.).

SV Bevern: Diers - Moormann (75. Baade), Diedrich, T. große Macke, Roberg (60. Schohaus) - Engebrecht, Bürkle, Schröder, H. gr. Macke - Sander, Janzen (75. Kesse).

Sr.: Frilling (Lohne).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.