Bevern /Schüttorf Von vorösterlicher Ruhe kann beim Spitzenreiter der Fußball-Landesliga SV Bevern keine Rede sein. Vor allem, wenn man noch im Pokalwettbewerb steckt, und das mögliche Double vor Augen hat.

Beim FC Schüttorf geht es an diesem Samstag (16 Uhr) um den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals. Bei einem Sieg würde der SVB am Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt), um 15 Uhr beim Sieger der Partie Kickers Emden gegen Bad Rothenfelde antreten. Im Finale am 8. Juni würde Bevern wieder auswärts spielen müssen, was das Lospech – Bevern hätte dann alle sieben Cupspiele auswärts bestritten – komplett machen würde.

Dennoch sieht Trainer Matthias Risse keinen Grund, nachzulassen. „Der Ehrgeiz, Meisterschaft und Pokalsieg zu holen, ist riesengroß, auch wenn wir am Mittwoch in Firrel viel Kraft gelassen haben“, sagte Risse. Er lobte den Neuling – bis zum 1:0-Sieg des SVB seit dem 11. November ungeschlagen gewesen – für dessen beeindruckende Leistung. „Firrels Umschaltspiel war stark“, lobte Risse. Vielleicht eine gute Vorbereitung auf das Duell beim FC, der spielerisch stark ist und jeden Raum nutzt, um per Umschaltspiel erfolgreich zu sein. „Wenn wir uns gut erholt haben, könnte uns die Aufgabe in Schüttorf liegen“, ist Risse optimistisch, will die Punktspielerfolge – 5:1 in Schüttorf und zuletzt 7:1 zu Hause gegen den FC – nicht zu hoch hängen. Denn diese Pleiten könnten den Pokalehrgeiz der Gastgeber eher noch kräftiger anstacheln, betonte Beverns Trainer, der einen echten Pokalfight erwartet.

Gegenüber dem Firrel-Spiel wird Risse Umstellungen vornehmen. So wird mit Dreier-Abwehrkette und Leon Lekaj im Zentrum gespielt, und Albi Dosti wird von Beginn an stürmen. Da neben den Dauerverletzten nun Jakub Bürkle und Sascha Thale angeschlagen aus dem Firrel-Spiel herausgekommen sind, bleibt abzuwarten, ob hier die kurze Regenerationsphase bis Samstag ausreicht.

 Auf der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Torjäger Dio Ypsilos ist der SVB fündig geworden. Tim von dem Brinke (SV Quitt Ankum, 2. Bezirksliga 5), mit 15 Toren Dritter der Torjägerliste, wechselt zum SVB.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.