CLOPPENBURG /NEERSTEDT CLOPPENBURG/NEERSTEDT - Nach der kürzesten Auswärtsfahrt der Saison treten die Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg am heutigen Sonnabend beim TV Neerstedt an (Anwurf: 19.30 Uhr). In dem Derby möchte das Team von TVC-Trainer Andreas Roßberg die Scharte aus dem Hinspiel auswetzen. Beim 25:25 im Oktober vergangenen Jahres entführte der Aufsteiger Neerstedt nach einem hitzigen Kampf einen Punkt aus Cloppenburg.

Nachdem am vergangenen Wochenende die Serie des TVC von 12:2 Punkten mit dem 24:27 gegen die SG Achim/Baden II gerissen war, peilen die Kreisstädter so schnell wie möglich eine neue Erfolgsreihe an. Ein schweres Unterfangen, weiß der Cloppenburger Co-Trainer Wolfgang Roßberg, der den TVN in der Vorwoche bei seiner 35:40-Niederlage beim Oldenburger TB beobachtete: „Neerstedt spielt eine aggressive Abwehr, die dem Gegner mit verschiedenen Varianten immer wieder vor neue Aufgaben stellt. Da müssen wir umsichtig und geduldig im Angriff spielen und die Chancen eiskalt nutzen. Wir müssen wann immer es geht Tempo aufnehmen.“

Im Angriff zeigen die Gastgeber eine gewisse Durchschlagskraft. Auf den Halbpositionen ist Neerstedt mit Nicolas Baris und dem vor neun Tagen vom Regionalligisten TSV Bremerförde verpflichteten Tomislav Delinac überdurchschnittlich gut besetzt. „Hinzu kommt der sehr spielintelligente und schnelle Spielmacher Tim Schubert, der aus dem Spiel heraus gerne ’mal per Schlagwurf trifft“, warnt der Co-Trainer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf die Cloppenburger Abwehr wartet also eine Menge Arbeit. Oberste Pflicht ist dabei voller Körpereinsatz und großes Engagement. „Wir müssen ein schnelles Rückzugsverhalten an den Tag legen und zügig von Angriff auf Abwehr und umgekehrt umschalten“, nennt Roßberg einige taktische Schachzüge, die sein Team spielen muss, um die Partie für sich zu entscheiden.

Außerdem verlangt die Teamführung der Cloppenburger eine gesunde Portion Selbstbewusstsein von ihren Spielern, denn uneinnehmbar scheint die Festung Neerstedt nicht zu sein. Von acht Heimspielen gewann das Team des sehr engagierten Trainers Dirk Franke lediglich vier. Dabei warf das Team aus dem Landkreis Oldenburg aber jeweils über 30 Tore – ein weiteres Indiz dafür, dass der TVC in der Defensive Beton anrühren muss.

Ob TVC-Coach Roßberg aber auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, ist ungewiss. Es droht der Ausfall von zwei Leistungsträgern. Enno Rüscher plagte sich unter der Woche mit einer Bronchitis herum, Torsten Landwehr trainierte wegen Adduktoren-Problemen nur eingeschränkt.

Ausgleichen sollen dieses die TVC-Fans. „Wir hoffen, dass uns viele Zuschauer auf dem kurzen Weg nach Neerstedt begleiten und uns dort anfeuern“, appelliert Wolfgang Roßberg abschließend.

Mehr Infos zum Gegner des TVC unter www.tvn.handball.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.