+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

KREIS CLOPPENBURG Es rappelt im Karton: An diesem Sonnabend finden in der Fußball-Bezirksliga gleich drei Derbys mit Beteiligung von Teams aus dem Kreis Cloppenburg statt. Der SV Emstek erwartet um 16 Uhr den SV Höltinghausen und der SV Altenoythe trifft zur selben Zeit im heimischen Stadion auf den STV Barßel.

Außerdem versucht der TuS Emstekerfeld im Stadion an der Nussbaumallee mit einem Sieg gegen Hansa Friesoythe zurück in die Erfolgsspur zu gelangen. Diese Partie wird ebenfalls um 16 Uhr beginnen.

SV Emstek - SV Höltinghausen. Nach dem letztjährigen Fehlstart sind die Emsteker diesmal mit dem 5:2-Sieg gegen den SV Holdorf viel besser aus den Startlöchern gekommen. Obwohl SVE-Trainer Torsten Meyer wieder einmal auf mehrere Leistungsträger verzichten muss. Marcus Kunisch (Achillessehnenprobleme), Bastian Schnaase (Knieverletzung), Niklas Berndmeyer (Knie-OP) sowie Konstantin Dietz (Fußverletzung) fallen aus. „Wir haben wieder mit einem erneuten Verletzungspech zu kämpfen“, sagt Meyer. Neuzugang Piotr Stefanski ist zwar nicht verletzt, doch mitspielen kann er auch nicht. „Er ist leider noch nicht spielberechtigt. Dieser Wechsel scheint sich in die Länge zu ziehen“, vermutet Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim SV Höltinghausen ist die Freude über den 4:1-Heimerfolg vom ersten Spieltag immer noch groß. „Das war eine tolle Sache“, sagt Höltinghausens Trainer Ingo Taphorn. Nun hofft er, dass Christoph Holzenkamp und Christopher Robke bis Sonnabend wieder fit sind. „Sie waren beide angeschlagen und haben Anfang der Woche mit dem Training ausgesetzt“, verrät Taphorn.

SV Altenoythe - STV Barßel. Die Barßeler reisen ersatzgeschwächt nach Altenoythe. Viktor Knopf, Lars Niehaus und Jan-Hendrik Elsen sind verletzt. Der Ausfall Elsens wiegt schwer. „Er ist unsere zentrale Figur im Abwehrverbund“, sagt STV-Coach Andreas Siepe. Um die Einstellung seiner Schützlinge macht er sich keine Sorgen. „Die Jungs werden motiviert an die Sache herangehen. Schließlich ist ein Derby etwas Besonderes“, sagt Siepe.

Derweil zerbricht sich Altenoythes Spielertrainer Steffen Bury den Kopf darüber, wie er Barßels Angreifer Koami Hedjrovi in den Griff bekommen will. „Das wird keine einfache Aufgabe. Denn der Bursche ist brandgefährlich“, sagt Bury, der am Sonnabend auf seinen Topstürmer Eugen Meister verzichten muss.

TuS Emstekerfeld - Hansa Friesoythe. Emstekerfelds Kapitän Torsten Kliefoth ist optimistisch. „Wenn wir alle unser Potenzial abrufen, werden wir Hansa schlagen“, sagt er. Allerdings werde es kein Spaziergang. Hansa habe eine gute Mannschaft und sei deshalb nicht zu unterschätzen. Ähnlich sieht es auch sein Trainer Paul Jaschke. „Friesoyther Spieler wie Lando Matantu und der pfeilschnelle Olaf Bock sind nur schwer zu stoppen. Deshalb sind wir gewarnt“, sagt Jaschke.

Im Friesoyther Lager schiebt Trainer Bernd Meyer dem TuS die Favoritenrolle zu. „Emstekerfeld hat den Anspruch, um den Titel mitzuspielen. Sie haben den Druck, gegen uns unbedingt gewinnen zu müssen“, sagt Meyer. Ihm fehlen Nick Weifen und Torhüter Andre Hagen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.