KREIS CLOPPENBURG Ramslohs dritte Männer-Mannschaft behielt gegen Neuscharrel die Nerven. Gegen Sevelten II setzte es aber eine Heimpleite.

Von Wilhelm Berssen KREIS CLOPPENBURG - Die Tischtennisspieler der dritten Mannschaft Blau-Weiß Ramslohs haben am Wochenende einen Abstiegskrimi für sich entschieden. Sie besiegten den Kreisklassen-Rivalen BV Neuscharrel knapp mit 9:7.

Männer, 1. Kreisklasse: STV Sedelsberg - SV Gehlenberg-Neuvrees II 0:9. Ohne Gerd Dumstorff geht bei den Sedelsbergern nichts. Gegen Gehlenberg reichte es nicht einmal zum Ehrenpunkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ramsloh III - BV Neuscharrel 9:7. Dramatik pur in Ramsloh: Die Gastgeber zeigten sich in den entscheidenden Phasen des Spieles nervenstärker und gewannen fünf von sieben Fünfsatzspielen. Matchwinner waren Christian Kramer und Thomas Prieshoff mit zwei Doppelsiegen und je zwei Punkten im Einzel.

BW Ramsloh III - SF Sevelten II 7:9. Eine Mischung aus Übermotivation und Abstiegsangst beherrschte das Spiel der Saterländer. Das Match stand aber bis zum Schlussdoppel auf des Messers Schneide. Die Gäste hatten indes die besseren Nerven. Überragender Akteur war Dietmar Meyer mit zwei Einzelsiegen und zwei Doppelpunkten an der Seite von Ralf Meyer. Bei den Ramslohern gewann lediglich Christian Kramer beide Einzel.

STV Barßel II - SV Höltinghausen III 6:9. Ernst Weyland und Sebastian Meyer holten für Barßel doppelte Punkte. Das starke untere Paarkreuz mit Carsten Bartels und Heiko Kommol sorgte für den knappen Sieg der Gäste.

DJK TuS Bösel II - STV Sedelsberg 9:3. Meisterkandidat Bösel baute seine Tabellenführung weiter aus. Lediglich Gerd Dumstorff gewann zwei Einzel.

2. Kreisklasse: VfL Löningen III - SV Höltinghausen IV 6:6. Durch das magere Remis gegen Höltinghausen verpasste Löningen den Sprung an die Spitze. Überragender Akteur der Gäste war Heiko Kommol. Für das VfL-Team siegte Timo Lübbers zweimal.

Post SV Cloppenburg II - SV Molbergen IV 3:7. Die überraschende Niederlage der Postler macht die Meisterschaft wieder spannend. Die Gäste präsentierten sich in toller Spiellaune. Hubert Kayser und Martin Tabeling holten doppelte Punkte.

SV Peheim II – SV Petersdorf II 1:7. Gegen die Routiniers aus Petersdorf gab es für Peheim nichts zu holen. Am Ende stand nur ein Sieg von Manfred Eckholt auf der Habenseite.

3. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn - VfL Löningen IV 7:2. Dank des Sieges preschte Elisabethfehn auf Rang fünf vor. Andre Stoyke und Thomas Beck waren mit je zwei Einzelsiegen die überragenden Spieler.

Jungen, Kreisliga: BW Ramsloh - VfL Löningen 7:3. Ramsloh eroberte mit dem Erfolg die Tabellenspitze. Stefan Deddens und Ersatzmann Albert Kromm blieben ohne Niederlage.

Schülerinnen, Kreisliga: DJK Bösel II - DJK Bösel 0:7. Das Vereinsduell war eine klare Sache für die Erste. Nur Katharina Meinerling gewann einen Satz für die Reserve.

STV Barßel - DJK Bösel 1:7. Isabell Dettmers bestätigte nach ihrer tollen Leistung beim Schulturnier „Jugend trainiert für Olympia“ auch im Punktspiel gegen den Tabellenführer ihre gute Form. Gegen Svenja Pundt holte sie den Ehrenpunkt.

Schüler, Kreisliga (Rückrunde): SV Gehlenberg - SV BW Ramsloh 7:4. Mit viel Mühe gewann der Gehlenberger Nachwuchs das Duell der Halbzeitaufsteiger. Lars Hinrichs und Jonas Schade waren mit insgesamt sechs Punkten die Matchwinner. Bei den Gästen blieb Martin Saßen ungeschlagen.

STV Barßel - TTV Garrel-Beverbruch 7:2. Dank des Barßeler Sieges ist eine Vorentscheidung gefallen. Lediglich der TTV Cloppenburg kann dem STV noch gefährlich werden. Michael und Matthias Morthorst blieben ungeschlagen.

Schüler, Kreisklasse (Rückrunde): SV Peheim - TTV Cloppenburg II 4:7. Cloppenburgs Lukas Meinders war mit vier Punkten der Matchwinner. Für Peheim waren Tobias Raker und Tobias Hackstette zweimal erfolgreich.

SV Peheim II - TTV Cloppenburg III 6:6. Jens und Peter Brinkmann für Peheim sowie Tobias Brokamp und Hendrik Startmann auf Seiten der Cloppenburger behielten eine weiße Weste.

TTV Cloppenburg III - SV Peheim-Grönheim 1:7. Peheims Nachwuchsarbeit unter der Regie von Alfred Stammermann trägt erste Früchte: Gegen Cloppenburg III gelang ein haushoher Sieg.

SV Höltinghausen II - SV Molbergen II 4:7. Matchwinner Stefan Herzog gewann beide Einzel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.