Barßel /Friesoythe Kurzweiliges Duell mit der SG Langen/Neulangen: Die Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge haben am Sonntag zu Hause das Topspiel der Bezirksliga Nord gewonnen. Der Tabellenführer bezwang den Zweiten mit 3:2 (2:1). „Wir mussten bis zur letzten Sekunde zittern“, sagte Dirk Backhaus, Torwarttrainer des Gastgebers. Die SG Neuscharrel/Altenoythe verbesserte sich dank der Niederlage Langen/Neulangens und eines 5:1 (2:0)-Erfolgs bei Kickers Emden auf Rang zwei.

SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge - SG Langen/Neulangen 3:2 (2:1). In einer offenen Partie ging der Spitzenreiter in der 19. Minute in Führung: Ein Freistoß Carina Fugels blieb in der Gäste-Mauer hängen, aber Anne Niemeyer schnappte sich den Ball und jagte ihn in die Lange Ecke des Langener Tores. Allerdings glich das Team aus dem Emsland durch Melanie Albers (30.) aus.

Davon ließen sich die Gastgeberinnen aber nicht aus dem Konzept bringen, und nur sieben Minuten später führten sie wieder: Sina Hermes hatte sich gegen gleich drei Spielerinnen der Gäste durchgesetzt und den Ball im kurzen Eck des Langener Kastens versenkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend hatten beide Seiten ihre Chancen. Doch nachdem Janina Eilers Carina Fugel angespielt und diese sich gegen zwei Gäste-Spielerinnen durchgesetzt und den Ball zum 3:1 ins Netz geschossen hatte, schien das Spiel entschieden zu sein (57.). Aber die Emsländerinnen blieben gefährlich. Und nach dem Anschlusstreffer Melanie Albers’ wurde es noch einmal kribbelig. Aber am Ende konnte das Team von Trainer Manfred Klären einen verdienten Sieg feiern.

SG E/B/H: Grüneberg - S. Bronn, Eilers, A. Niemeyer, Rieken, Waden, L. Niemeyer, Fugel, August, Hermes (81. Reil), Ummen (64. Drzemalla).

Kickers Emden - SG Neuscharrel/Altenoythe 1:5 (0:2). Zwar erspielte sich die SG schon in der Anfangsphase gute Chancen, jubeln durfte sie aber erst in der 32. Minute: Anna Peukert brachte den Favoriten in Führung. Nur sieben Minuten später erhöhte Sonja Stammermann mit einem 20-Meter-Schuss.

Zwar kamen die Kickers kurz nach der Pause zum 1:2 (51.), richtig spannend wurde es aber nicht. Schließlich netzte Tina Deddens nach Vorarbeit Sabrina Deddens zum 3:1 ein (65.). Anschließend erhöhte Stammermann (73., 82.). „Meine Mannschaft hat von Anfang an konzentriert gespielt“, lobte Trainer Gerd Berling.

SG N/A: Luttmann - Urbansky, Janßen, Sonntag, S. Deddens, Lübbers, T. Deddens, Banemann, Schlangen, Stammermann, Peukert. Eingewechselt: Müller, Schütte.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.