Barßel Mit tollen Erfolgen kehrten die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Barßel der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) von den niedersächsischen Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen aus Oldenburg zurück.

Im Olantis Hunteband Oldenburg wurde sich in Disziplinen wie Hindernisschwimmen, Retten einer Puppe, Retten mit einem Gurtretter und Flossenschwimmen in Mannschafts- wie auch in Einzelwettkämpfen gemessen. Die Ortsgruppe war mit drei Mannschaften und mehreren Einzelschwimmern vertreten. In der Altersklasse (AK) 13/14 im Einzelwettbewerb sicherte sich Michael Sobing aus Kampe den Titel des Landesmeisters. Zuvor war der 13-jährige Realschüler vom Küstenkanal schon Vereins- und Bezirksmeister geworden. Sein Vereinskollege Gerd Schiemann aus Kampe landete auf dem fünften Platz.

In der Altersklasse 15/16 schwamm Lena Motejl aus Elisabethfehn auf den hervorragenden 17. Platz. Zu einem sehr guten siebten Platz reichte es für Phillip Ahlers aus Barßelermoor in der AK 17/18. Im Mannschaftswettbewerb der AK 13/14 holten sich die Barßeler Sportler überraschend den Titel des Landesmeisters, trotz starker Konkurrenz aus dem gesamten Land.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Barßeler Landesmeister geht es nun zu den Deutschen Meisterschaften. Einen tollen sechsten Platz gab es für das Team der Altersklasse zwölf und einen 13. Platz in der offenen Klasse. „Es ist das erste Mal in der Vereinsgeschichte, dass eine unserer Mannschaften sich ganz oben auf dem Siegertreppchen präsentiert“, freute sich Vorsitzender Hubert Niemeyer. Das sei ein toller Erfolg, ebenso wie der Sieg von Michael Sobing und die hervorragenden Platzierungen der weiteren Rettungsschwimmer. „Man darf nicht vergessen, dass sich die besten Rettungsschwimmer aus ganz Niedersachsen im Olantisbad gemessen haben“, so Niemeyer. „Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden. „Alle unsere Starter sind unter den besten Rettungsschwimmern in ganz Niedersachsen. Das ist für unsere Ortsgruppe ein großer Erfolg“, sagte Trainer und Betreuer Andreas Caspers.

Aus Freude über den Erfolg ließen die erfolgreichen Rettungsschwimmer beim Hallenbad in Barßel einen Luftballon mit den Namen aller Sportler in den Himmel aufsteigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.