BARßEL Die Bezirksligafußballer des STV Barßel setzen ihre Siegesserie fort: Mit dem souveränen 5:1-Heimsieg im Derby gegen Molbergen hat das Team von Spielertrainer Markus Stern den SV in der Tabelle hinter sich gelassen und ganz tief in den Abstiegssumpf gezogen.

„Wir hatten viel Selbstvertrauen durch die zwei Siege und wussten, dass ein direkter Konkurrent kommt“, erklärte STV-Co-Trainer André Bergmann den selbstbewussten Start der Hausherren. Bereits nach sechs Minuten klingelte es das erste Mal: Jörn Haskamp drückte den Ball nach einer Flanke Sterns per Flugkopfball über die Linie. Nach dem Tor hatten die Gastgeber einen kurzen Hänger und waren zu weit weg von ihren Gegenspielern. Torwart Andreas Fischer bewahrte Barßel allerdings vor dem Ausgleich, indem er einen Kopfball Stefan Lüskes aus kurzer Distanz parierte. Nach dem 2:0 durch Patrick Osterhues, der nach einem schönen Dribbling selbst vollendete (18.), „lief es dann“. Während der STV den Ball gut laufen ließ, waren die sehr defensiv agierenden Gäste mit dem Tempo der Hausherren überfordert. So erhöhten Spielertrainer Markus Stern per sehenswertem, direkt verwandeltem Freistoß (27.) und wiederum Patrick Osterhues, der eine Irritation in der Molberger Hintermannschaft ausnutzte und aus

dem Gewühl abzog (33.), auf 4:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz der Auswechslungen von Osterhues und Markus Stern spielten die Barßeler weiter gut nach vorne. Deshalb konnte Al-Hassan seine hervorragende Leistung noch mit einem kuriosen Tor krönen (58.). Der STV-Akteur zirkelte eine Ecke direkt ins Molberger Tor, wobei Bergmann noch nicht einmal dem SV-Keeper einen Vorwurf machen wollte: „Die war einfach gut geschossen.“ Nach dem 5:0 war der „Deckel dann komplett drauf“, und die Hausherren schalteten einen Gang runter. Dennoch hätte der eingewechselte Sebastian Treu noch erhöhen müssen, er schob nach einem Abklatscher des Molberger Keepers aber aus drei Metern am Gehäuse vorbei. So konnten die Gäste noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben: Sascha Anneken erzielte per Kopf den Molberger Ehrentreffer (81.).

Barßel: Fischer - Carsten Stern, Bergmann, Tsakonas, Koch, Großmann, Osterhues (45. Zang), Baumann, Al-Hassan, Markus Stern (45. Treu), Haskamp (68. Abeln).

Molbergen: Matthias Moormann - Dirk Moormann (7. Berghaus), Stjopkin, Hörsting, Hochartz, Willenbring, Gottwald, Kaya (39. Anneken), Landwehr, Lüske, Döring.

Tore: 1:0 Haskamp (6.), 2:0 Osterhues (18.), 3:0 Markus Stern (27.), 4:0 Osterhues (33.), 5:0 Al-Hassan (58.), 5:1 Anneken (81.).

Sr.: Bayram (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.