Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

KREIS CLOPPENBURG Manchmal ist er ja doch ein wenig lästig. Für viele Fußballer bedeutet er nicht mehr als eine Aneinanderreihung von Testspielen. Und nicht wenige Trainer freuen sich klammheimlich, wenn sie sich nach einer Niederlage von ihm verabschieden können: Der Bezirkspokal mit seinen Spielen unter der Woche ist nicht überall beliebt. Den Bezirksliga-Fußballern des STV Barßel kommt das Zweitrundenspiel beim SV Altenoythe an diesem Mittwoch (19 Uhr) allerdings gerade recht.

„Das Pokalspiel ist für uns in dieser Situation besonders wichtig“, sagt STV-Coach Klaus Geveshausen nach der 0:4-Niederlage seines Teams zum Saisonauftakt in Lüsche. „Es ist gut, dass wir jetzt nicht so lange auf das nächste Spiel warten müssen.“ Warten wollte auch Ligakonkurrent BV Cloppenburg II nicht. Die Oberliga-Reserve tritt schon an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr bei BW Lohne zum zweiten Punktspiel an.

Bezirkspokal: SV Altenoythe - STV Barßel. Dass so ein Bezirkspokalspiel guttun kann, wissen die Barßeler spätestens seit dem 3:0-Erfolg in der ersten Runde gegen Hansa Friesoythe. Und verlernt haben die Barßeler seit dem überraschenden Erfolg gegen einen der Titelanwärter der Bezirksliga laut Geveshausen auch nichts. „So schlecht haben wir uns in Lüsche gar nicht präsentiert“, sagt der STV-Coach. „Wir haben richtig gut begonnen und sind auch nach den ersten Gegentoren nicht eingebrochen. Im Grunde hatte Blau-Weiß nur vier Chancen.“

Die Altenoyther hatten am Freitag beim Punktspielauftakt mehr gute Gelegenheiten, ohne auch nur einen Treffer zu erzielen. Das ist allerdings der einzige Vorwurf, den man dem Team von Trainer Steffen Bury nach dem 0:0 bei Hansa Friesoythe machen konnte. Die Hohefelder standen – von den ersten fünf Minuten abgesehen – gut und sorgten so dafür, dass es Hansa immer wieder erfolglos mit langen Bällen versuchte.

In der Tatsache, dass die Hohefelder bereits zwei Tage nach der Pokalpartie zum nächsten Punktspiel antreten müssen – am Freitag gastiert der SV Emstek in Altenoythe –, sieht Bury kein Problem: „Wir haben einen großen Kader, und zurzeit sind alle fit. Da werde ich wohl ein bisschen rotieren“, sagt der Hohefelder Coach, der die Barßeler im Pokalspiel gegen Hansa gesehen hat. „Da haben sie sich taktisch sehr gut verhalten.“

Dennoch sieht Bury gute Chancen für sein Team: „Wir sind inzwischen gefestigt, können abwartend spielen, aber auch das Spiel machen. Und auskontern lassen werden wir uns bestimmt nicht.“

Bezirksliga: BW Lohne - BV Cloppenburg II. Den 4:2-Heimsieg seiner Elf gegen den SV Holdorf kommentiert Cloppenburgs Coach Til Bettenstaedt nüchtern: „Das war eine ordentliche Vorstellung meiner Mannschaft.“ Vor allem die beiden Youngster Felix Jansen und Tim Jost wussten zu überzeugen. Letzterer verdrängte dank starker Leistungen in der Vorbereitung Neuzugang Fabian Groß aus der Startformation. „Tim spielt für sein Alter unglaublich abgezockt. An ihm und Felix werden wir noch viel Freude haben“, ist sich Bettenstaedt sicher. Neben Groß fand sich mit Dennis Rutz gegen Holdorf ein weiterer erfahrener Spieler auf der Bank wieder. „Dennis hat einen Teil der Vorbereitung verpasst. Deshalb ist er jetzt hintendran“, sagt Bettenstaedt.

In Lohne muss der ehemalige Jugendnationalspieler auf Efthimios Stoimenou (Urlaub) und Vladislav Bauer (Knieverletzung) verzichten. So werde wohl die gleiche Elf auflaufen wie zuletzt gegen Holdorf – und die wird auf einen starken Gegner treffen. Bettenstaedt hat großen Respekt vor Lohne. Schließlich habe ein Großteil der Mannschaft bereits Erfahrung in der Landesliga gesammelt.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.