BARßEL Klarer Sieger im Kellerduell: Die Bezirksliga-Fußballer des STV Barßel haben am Sonntag das Derby gegen den SV Altenoythe auf eigenem Platz mit 3:0 (1:0) für sich entschieden und den SVA in die Krise gestürzt. In einem kampfbetonten Spiel setzte sich die Zweikampfstärke und die Treffsicherheit Barßels durch.

„Wir haben von Beginn an genau so gespielt, wie ich mir das vorgestellt habe“, sagte Andre Bergmann, der den Gastgeber zusammen mit Hannes Meisterfeld trainiert. „Wir sind gut in die Zweikämpfe gekommen und haben Altenoythe von unserem Tor ferngehalten.“ Das gelang den Gästen mit dem STV nicht: In der 26. Minute passte Patrick Osterhues einen Freistoß an der Mauer vorbei auf Samir Ramadan, der den Ball aus 20 Metern Torentfernung ins Netz jagte. Auch in der Folge kam der SVA kaum zu Chancen. Außer ein paar Distanzschüssen hatte die Gäste-Elf, bei der Coach Stefan Lang aufgelaufen war, nicht viel zu bieten.

Das setzte sich in Halbzeit zwei fort. Altenoythe zeigte sich bemüht und doch ungefährlich, während der STV über Konter die Entscheidung suchte. Die fiel in der 84. Minute: Zuerst holte Raphael Kubisch den stark aufspielenden Sebastian Koch im Strafraum von den Beinen und sich damit Rot für eine Notbremse ab, dann verwandelte Carsten Stern den fälligen Elfmeter zum 2:0. Damit war das Spiel gelaufen, aber noch nicht zu Ende. Für den Schlusspunkt sorgte Vitali Zang, der, von Ramadan bedient, allein auf Jan Tepe zulief und den Ball überlegt vorbei am SVA-Torwart ins Netz schob (87.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Ramadan (26.), 2:0 Stern (84., Foulelfmeter), 3:0 Zang (87.).

Rote Karte: Kubisch (83., Notbremse).

STV Barßel: Fischer - Stern, Bergmann, A. Düman, Koch, Ramadan, Osterhues (66. Zang), Grossmann, Buss (90. Murtezi), Alhassan (82. Zimmermann), Baumann.

SV Altenoythe: Tepe - Lang, Alberding, Boxhorn, Kubisch, Bents (62. Kemper), Beresch (56. Fikret Cobanoglu), Ferhat Cobanoglu, Brünemeyer, Börgers, Sodtke.

Sr.: Daniel Scherf (Waddewarden.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.