HöLTINGHAUSEN HÖLTINGHAUSEN/GRA - Die Fußballerinnen des STV Barßel sind in ein Leistungsloch geplumpst. Bei der 0:5-Pleite am vergangenen Wochenende gegen den Bezirksoberliga-Kontrahenten Post Oldenburg bestätigten sie ihre derzeitige Formkrise. Dagegen gibt sich der SV Höltinghausen in der Niedersachsenliga keine Blöße. Das Team des Trainerduos Manfred Lawicka und Ludger Ferneding siegte am Montag bei Eintracht Immenbeck 3:1.

Niedersachsenliga: TSV Eintracht Immenbeck – SV Höltinghausen 1:3 (0:2). Höltinghausen startete wie der Blitz: Nach 90 Sekunden schoss Anna Meyer das 1:0. Ihr Flankenball senkte sich hinter Immenbecks Torhüterin Sarah Margraf ins Tor. Der SVH spielte anschließend weiter offensiv. Marie Diekgerdes (3.) und Stefanie Büsing (5.) verpassten es, die Führung auszubauen. Immenbeck meldete sich in der 18. Minute erstmals vor dem Höltinghauser Tor, aber die Gäste hatten Glück. Im direkten Gegenzug scheiterte Anna Meyer nach einem Solo erneut an Margraf. Zwei Minuten später machte sie es besser: Nach Simone Westerhoffs Vorlage traf sie per Kopf zum 2:0 (21.). Marie Diekgerdes (26.) und Stefanie

Büsing, die in der Schlussphase der ersten Halbzeit gleich vier große Chancen ausließ, hätten locker erhöhen können. Immenbeck war dagegen nur noch einmal gefährlich (26.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Wechsel spielten die Gastgeberinnen besser mit. Aber nur Höltinghausen boten sich klare Chancen. In der 67. Minute hätte Büsing fast von einem groben Fehler Margrafs profitiert, doch eine Abwehrspielerin rettete auf der Linie. Aber Büsing sollte ihr Erfolgserlebnis wenig später bekommen: Sie umspielte die gegnerische Torhüterin und schob den Ball sicher ins Tor ein (68.). Höltinghausen spielte anschließend weiter im Vorwärtsgang. Zugleich erhöhte Immenbeck das Risiko. Davon profitierten die Gäste: Christina Kokenge (70.), Büsing (73.) und Simone Westerhoff (76.) vergaben gute Möglichkeiten. Katrin Diekhaus traf nur den Pfosten (79.). Bei Immenbeck platzte der Knoten in der 88. Minute. Susanne Bartels köpfte nach einer Ecke das 1:3. Prompt wurde es hektisch: Im darauf folgenden Angriff kam Immenbeck erneut zu einem Eckball, doch diesmal verfehlte der Ball das Tor um Zentimeter. Die Nachspielzeit überstand der SVH dann unbeschadet.

Tore: 0:1, 0:2 Meyer (2., 21.), 0:3 Büsing (68.), 1:3 Bartels (88.).

Höltinghausen: Jessica Meyer, Diers, Sommer, Niemeyer, Kokenge, Diekhaus, Westerhoff (77., Monika Meyer), Diekgerdes, Vaske (64., Knobbe), Anna Meyer (84., Mählmann), Büsing.

Bezirksoberliga, Post Oldenburg - STV Barßel 5:0 (2:0). Der STV bestimmt zwar in der ersten Halbzeit das Spiel, vergab jedoch seine Chancen. Zum Beispiel verfehlte ein Kopfball von Melanie Wiese in der 6. Minute knapp das Tor. Oldenburg schloss dagegen konzentriert ab und führte nach Treffern in der 16. und 43. Minute zur Pause 2:0. Aber auch im zweiten Durchgang war Barßel am Drücker. Allerdings blieb den Gästen der Torerfolg verwehrt. Die Gastgeber fackelten dagegen nicht lange: Innerhalb von zehn Minuten schraubten sie das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe (71., 77., 80.). STV: Kleinbauer, Yvonne Büscherhoff, Pörschke, Sonntag, Sandmann (69. Raschke), Anika Stammermann, Wiese, Janssen,

Burrichter (54. Sarah Janssen), Raschke (45. Rieken), Carmen Büscherhoff (20. Fischer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.