Barßel /Mühlen Erster Punktgewinn für den Fußball-Bezirksligisten STV Barßel, über den sich das Team um Spielertrainer Sebastian Schlumberger eigentlich freuen durfte. Aber es blieben einige Wermutstropfen zu verdauen, denn der 2:2 (1:0)-Ausgleich für GW Mühlen fiel in der sechsten Minute der Nachspielzeit, obwohl, wie Carsten Herzog, sportlicher Leiter des STV, berichtete, der Schiedsrichter nur drei Minuten Zugabe angezeigt habe.

Angesichts der Spielanteile geht das Ergebnis durchaus in Ordnung, denn der Tabellenvierte aus Mühlen besaß mehr Tormöglichkeiten. Was den ersten Barßeler Punktgewinn mächtig aufwertete, ist die moralische Leistung der Gäste, denn sie mussten bis zur Pause alle drei Auswechselspieler einsetzen. „Das war richtig Pech, denn die Wechsel waren verletzungsbedingt“, sagte Herzog. So fiel Fynn-Ole Lüken früh wegen einer Zerrung aus (13.), ihm folgte mit Leistenproblemen Jan-Henrik Elsen (28.), und zur zweiten Halbzeit musste Tammo Wendorff passen.

Im ersten Abschnitt hielt sich Barßel wacker, kam zwar selbst zu keiner nennenswerten Chance, doch gegen die heimstarken Gastgeber brannte auch nicht viel an – außer in der zehnten Minute: Da foulte Torwart Joshua Mellides Mühlens Patrick Albers, so dass Torjäger Dennis Bart seinen sechsten Saisontreffer per Elfmeter buchen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause kämpfte sich Barßel in die Partie und wurde belohnt. Nach einem Freistoß von Schlumberger köpfte Stefan Renken zum 1:1 ein (75.). Der Schütze lupfte danach den Ball so geschickt auf Nfamara Sanneh, dass dieser zum 2:1 einklinkte (90.). Es wäre ein glücklicher Sieg gewesen, doch Vincent von Lehmden köpfte nach einer Ecke zum 2:2 ein (90+6).

Tore: 1:0 Bart (10., Foulelfmeter), 1:1 St. Renken (75.), 1:2 Sanneh (90.), 2:2 von Lehmden (90+6).

STV: Mellides - Faust, N. Büscherhoff, J.-H. Elsen (28. Sanneh), Wendorff (46. El-Faid), M. Büscherhoff, Rotärmel, Ly, St. Renken, Schlumberger, Lüken (13. H. Elsen).

Schiedsrichter: Nico Landwehr (Wallenhorst).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.