BARßEL Klare Niederlage vor eigener Kulisse: Die Bezirksliga-Fußballer des STV Barßel haben am Sonntag gegen das Topteam TV Dinklage 0:4 (0:3) verloren. Allerdings war der Aufsteiger aus der Kreisliga ohne die Stammkräfte Martin Kreklau, Markus Fugel und Jan Weber aufgelaufen. Zudem hatten Jan-Hendrik Elsen und Spielertrainer Stefan Börgers angeschlagen spielen müssen.

Direkt nach dem Anpfiff war die Post abgegangen. Nach knapp 30 Sekunden hätte Sebastian Koch den STV Barßel im Anschluss an ein tolles Zusammenspiel zwischen Kai Faust und Viktor Knopf in Führung schießen müssen, doch er vertändelte.

Dinklage machte es im Gegenzug besser. Jan Bornhorst traf aus kurzer Distanz (2.). In der 25. Minute erneut eine dicke Chance für Barßel: Maik Frye köpfte den Ball dem Gäste-Torwart aus kurzer Distanz in die Arme. Dinklage war kaltschnäuziger: Sedat Ablak erhöhte in der 32. Minute auf 2:0. Und zwei Minuten vor der Pause stocherte Burhan Ablak den Ball über die Linie des Barßeler Tores. „Das dritte Gegentor war bitter“, sagte Barßels Co-Trainer Andre Bergmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang spielte Barßel mit zwei Spitzen. Doch das brachte nichts. Dinklage entschied die Partie vorzeitig: In der 57. Minute erzielte Sedat Ablak seinen zweiten Treffer – das Spiel war gelaufen. „Dinklages Sieg geht in Ordnung“, sagte Bergmann. „Allerdings ist er etwas zu hoch ausgefallen. Außerdem hätten wir mindestens ein Tor schießen müssen.“

Tore: 0:1 Bornhorst (2.), 0:2 Sedat Ablak (32.), 0:3 Burhan Ablak (43.), 0:4 Sedat Ablak (57.).

STV Barßel: Ter Veer - Börgers - Büscherhoff, von Handorf - Frye (46. Budde), Elsen (73. Höhl), Faust, Eirich (82. Felgenhauser), Becker, Koch - Knopf.

Schiedsrichter: Martin Brandt (Rhauderfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.