Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Lastrup /Löningen „What a difference a day makes“ ist ein Songklassiker, aber auch ein Spieltag im Fußball kann viele Veränderungen mit sich bringen. Das zeigte sich am Sonntag in der Bezirksliga Mitte der Frauen: So hat sich die Situation an der Tabellenspitze für den BV Cloppenburg II deutlich verbessert. Schien er zunächst nur ein Spitzenreiter auf Abruf zu sein, weil der VfL Stenum nur zwei Punkte weniger und noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand hatte, so konnte die BVC-Reserve ihre Position am Sonntag festigen. Das Team der Spielertrainerin Michelle Meyer siegte zu Hause 3:0 gegen den FC Huntlosen, während Stenum beim VfL Wildeshausen mit 0:2 den Kürzeren zog. Zwar hat Stenum immer noch zwei Nachholspiele zu bestreiten, der Vorsprung der Kreisstädterinnen beträgt nun aber fünf Punkte. Das Team aus Ganderkesee muss beide Nachholbegegnungen gewinnen, um vorbeizuziehen.

Auch für die SG Neuscharrel/Altenoythe sah es nach Sonntag viel besser aus als zuvor. Hatte die Spielgemeinschaft doch am Mittwoch 1:4 bei der DJK Bunnen verloren. Da sich für Sonntag mit der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf ein weiteres Schwergewicht angekündigt hatte, drohte die SG, aus der Spitzengruppe zu rutschen. Aber nach einem 2:0-Erfolg bleibt Neuscharrel/Altenoythe im Rennen.

Die DJK Bunnen hätte sich am Sonntag nach dem Erfolg unter der Woche auf Rang drei katapultieren können, aber da sie beim Post SV Oldenburg nicht über ein 1:1 hinauskam, muss sie sich erst einmal mit Platz fünf begnügen. Derweil verbesserte die SG Hemmelte/Lastrup ihre Karten im Abstiegskampf durch einen 3:2-Heimsieg gegen die SG Großenmeer/Bardenfleth deutlich. Dies gelang der SG Elisabethfehn/Harkebrügge in der Bezirksliga Nord nicht: Sie verlor 0:3 bei Kickers Emden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga Mitte, SG Neuscharrel/Altenoythe - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 2:0 (1:0). Die Gäste ärgerten sich am Sonntag gleich zweimal. Zunächst über die ihrer Meinung nach destruktive Spielweise der Gastgeberinnen und dann noch darüber, dass sie zum Erfolg führte. Sarah Banemann hatte in der 25. Minute mit einem 23-Meter-Schuss getroffen und Sonja Stammermann in der 54. Minute ein Missverständnis der FSG-Abwehr genutzt, um zu erhöhen.

BV Cloppenburg II - FC Huntlosen 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Sina-Anna Osterhus (64.), 2:0 Viktoria Witmann (68.), 3:0 Alexandra Crone (84.).

Post SV Oldenburg - DJK Bunnen 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Katharina Moormann (52., Eigentor), 1:1 Marie Moorkamp (63.).

SG Hemmelte/Lastrup - SG Großenmeer/Bardenfleth 3:2 (1:2). Tore: 1:0 Christina Madle (1.), 1:1 Jenny Szeranowicz (2.), 1:2 Pauline-Anna Lenz (31.), 2:2 Kimberly Westerkamp (82.), 3:2 Alexandra Otten (85.).

Bezirksliga Nord, Kickers Emden - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Annalena Blome (6.), 2:0, 3:0 Stefanie Schröder (36., 90.+1).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.