Cloppenburg In der Fußball-Bezirksliga sind die B-Junioren des BV Garrel am Wochenende bei der Punktejagd nicht erfolgreich gewesen. Sie verloren ihr Heimspiel gegen den VfL Stenum 0:3 (0:2). Beim Ligarivalen BV Cloppenburg II lief es dagegen zuletzt wie geschnitten Brot. Das Hölzen-Team gewann innerhalb von wenigen Tagen zwei Partien.

Bezirksliga II, VfL Oldenburg - BV Cloppenburg II 0:1 (0:0). Der Sieg ging in Ordnung, da die Cloppenburger die bessere Mannschaft waren. Das einzige Tor der Partie ging auf das Konto von Felix Pollex (69.).

SG Harpstedt - BV Cloppenburg II 2:4 (1:3). Es war kein gutes Spiel, aber die drei Punkte nahmen die Gäste verständlicherweise gerne mit. Gegen die heimschwachen Harpstedter gelangen Mika Kordon zwei Treffer (3., 29.). Nico Hoppmann (7.) und Niklas Rohe (69.) steuerten jeweils ein Tor zum BVC-Erfolg bei. „Jetzt wollen wir auch die letzten vier Spiele mit vernünftigen Leistungen über die Bühne bringen“, sagte BVC-Trainer Peter Hölzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Delmenhorst - SG Emstek/Höltinghausen 1:6 (1:3). Von Beginn an entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung, in der die Gäste bereits nach zehn Minuten in Führung gingen. Henry Iddau hatte sich gut durchgesetzt und per Rechtsschuss den Ball im Delmenhorster Tor untergebracht.

In der Folgezeit drängte die Heimmannschaft auf den Ausgleich, während die SG Emstek/Höltinghausen versuchte, über ihr Konterspiel zum Erfolg zu kommen. In der 21. Minute brandete im Lager der Delmenhorster großer Jubel auf, denn Mattheo Elsen hatte nach einem Fehler in der Hintermannschaft der SG Emstek/Höltinghausen den Ausgleich markiert.

Die Freude über den Ausgleichstreffer währte im Delmenhorster Team allerdings nur kurz. Im Gegenzug brachte Leon Tholen nach Zuspiel von Linus Richter die Spielgemeinschaft aus dem Landkreis Cloppenburg wieder in Front (22.).

Im Anschluss begannen die „Henry-Iddau-Festspiele“ an der Delme. Exakt 47 Minuten waren gespielt, als Iddau von Tholen gut in Szene gesetzt wurde. Anschließend beförderte Iddau den Ball per Hacke ins gegnerische Gehäuse. Jetzt war der Drops gelutscht, aber der Torriecher von Iddau war noch nicht im Feierabend-Modus. In der 62. Minute netzte der Goalgetter ein weiteres Mal ein. In der 72. Minute wirbelte er erneut durch die Delmenhorster Abwehr. Am Ende beförderte er „die Kirsche“ mit seinem insgesamt fünften Treffer zum 6:1-Endstand ins Netz.

Dank des Kantersieges in Delmenhorst verdrängten die Mannen von Trainer Dirk Backhaus die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte vom zweiten Tabellenplatz. Bereits an diesem Mittwoch, 18.30 Uhr, geht es für Emstek/Höltinghausen bei der SG Harpstedt weiter.

Emstek/Höltinghausen: Stolle - Thole, Hermes, Olejnikov, Tholen, Richter, Iddau, Backhaus, Ferneding, Morasch, Thölking (62. Weihs), Middendorf (72. Fischer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.