Durch die Ausfälle von Raphael Kubisch und Alexander Boxhorn sind wir wieder einmal gezwungen, in der Defensive umzustellen. Wahrscheinlich werden Markus Behnen oder Christian Alberding in die Abwehr rücken. Unserem Trainer Stefan Lang wird schon die richtige Lösung des Problems einfallen.

Vor allem die Rot-Sperre von Alexander aus dem Spiel in Brockdorf war sehr ärgerlich. Aus meiner Sicht, ich bin selber Schiedsrichter, war der Platzverweis überzogen. Jetzt hoffen wir natürlich, dass die Sperre maximal ein oder zwei Begegnungen betragen wird, damit er uns schnell wieder zur Verfügung steht. Aber in Sachen Ausfälle sind wir ja einiges gewohnt. Bereits in der Hinrunde mussten wir mehrfach wichtige Spieler ersetzen. Das geht aber anderen Vereinen genauso.

Am Sonntag spielen wir gegen den TuS Emstekerfeld. Da wird es wieder ordentlich zur Sache gehen. Vor allem, weil die Emstekerfelder reichlich Fans mitbringen werden. Die setzen ja zu dem Auswärtsspiel immer einen Fanbus ein. Im Hinspiel gab es ein 1:1. Aber da haben wir Glück gehabt. Der TuS hat das Spiel gemacht und war feldüberlegen. Dennoch glückte uns der Ausgleich. Für Emstekerfeld ist es das erste Spiel im neuen Jahr. Vielleicht kann das für uns von Vorteil sein, weil wir schon Wettkampfpraxis vorweisen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mein Fazit unseres bisherigen Abschneidens in der Liga fällt eigentlich sehr positiv aus. Durch die vielen Clubs aus unserem Bereich wie Friesoythe, Barßel und Ramsloh ist die Bezirksliga aus meiner Sicht natürlich noch attraktiver geworden.

Keine Frage, die Vorfreude auf die Vergleiche mit diesen Mannschaften ist sehr groß. Das zählt aber nicht nur für die Spiele gegen die alten Rivalen. Auch die Kreisderbys gegen den SV Molbergen, BV Garrel und wie an diesem Sonntag gegen den TuS Emstekerfeld sind besondere Spiele.

Unser Ziel ist es, in dieser Spielzeit der beste Aufsteiger zu werden. Für ganz oben wird es nicht reichen. Das werden Falke Steinfeld, SW Osterfeine, Hansa Friesoythe und der STV Barßel unter sich ausmachen. Diese Viererbande hat sich gegenüber der Konkurrenz bereits einen großen Vorsprung erarbeitet. Die Plätze dahinter müssen wir anvisieren. Für eine Platzierung unter den ersten Acht sollte es aber dennoch reichen. stt

Der Käpt’n spricht Klartext: Die Spielführer der hiesigen Mannschaften gewähren einen Blick hinter die Kulissen ihrer Teams. Heute mit: Holger Bents vom Fußball-Bezirksligisten SV Altenoythe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.